Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Feuerwehr rettet betrunkenen Unfallfahrer aus Bach

Von
Feuerwehr und Malteser-Rettungsdienst holten den Mann aus dem Bach. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch

Bad Rippoldsau-Schapbach - Am frühen Dienstagmorgen musste die Polizei einen betrunkenen Autofahrer aus einem Bach retten.

Der 33-Jährige war gegen 2.10 Uhr mit seinem Ford auf der L 96 zwischen Oberwolfach und Schapbach unterwegs, als er in einer Linkskurve gegen die Leitplanke prallte. Er verständigte die Polizei uns wollte sich hinter der Leitplanke in Sicherheit bringen. Dabei rutschte er aus, schlitterte mehrere Meter den Abhang hinunter und landete in einem Bachbett. Wegen der starken Strömung konnte er sich nicht selbst aus der misslichen Lage befreien, teilt die Polizei mit.

Kniehoch im Wasser stehend wartete der Unfallfahrer auf die Beamten. Diese alarmierten die Feuerwehr und den Malteser-Rettungsdienst. Die Rettungskräfte konnten den unterkühlten Mann aus dem Bachbett holen und brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der Gesamtschaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt. Der 33-Jährige hatte über 1,2 Promille Alkohol im Blut. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Artikel bewerten
11
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.