Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Rippoldsau-Schapbach Ein Kompetenzzentrum für Wildtiere

Von
Nancy Gothe ist Kompetenzmanagerin bei der Stiftung für Bären. Foto: Stiftung Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Rippoldsau-Schapbach/Worbis. Die Stiftung für Bären, die den Alternativen Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapbach betreibt, baut aktuell ihre Tierschutzprojekte zu Wildtier-Kompetenzzentren aus. Nancy Gothe ist die neue Kompetenzmanagerin der Stiftung und soll diese Zielsetzungen nun umsetzen.

Die gebürtige Thüringerin studierte Forstwissenschaft an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Göttingen. Bereits nach ihrem Abschluss sammelte sie erste Erfahrungen in der Tierschutzarbeit der Stiftung für Bären durch ehrenamtliches Engagement im Projekt Worbis. Nach kurzer Zeit arbeitete sie zunächst auf Honorarbasis und ab 2010 hauptberuflich im Tierschutz. Wie die Stiftung mitteilt, entwickelte sie unabhängig vom Projekt Worbis eine Luchsaustellung in Wenigerode, gemeinsam mit dem Luchskoordinator Ole Anders und absolvierte eine Schulung zur Wolfsbeauftragten. Im Alternativen Bärenpark Worbis nahm die Pädagogik bisher einen großen Teil ihres Tätigkeitsfelds ein.

Viele Erfahrungen auch in der Pädagogik gesammelt

Die ausgebildete Försterin organisierte auch Veranstaltungen wie die Nacht der Wölfe und leitete in enger Kooperation mit dem Gymnasium in Worbis Arbeitsgemeinschaften und Projekte. Auch auf öffentlichen Festen und Messen war sie präsent, informierte über nachhaltigen Tier-, Natur und Artenschutzschutz.

"Ich freue mich, mit meiner neuen Stelle meine Berufung gefunden zu haben und zugleich eine wichtige Sache unterstützen und voranbringen zu können. Die Standorte im Schwarzwald und im Eichsfeld sind einzigartige und bedeutende Einrichtungen, deren Weiterentwicklung ich mich mit vollstem Elan widmen werde", sagt die neue Kompetenzmanagerin.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.