Bad Rippoldsau-Schapbach (eve). Erfreuliche Zahlen legte Tourismusleiter Josef Oehler in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Bad Rippolds­au-Schapbach vor. Die Gemeinde hat bei den Übernachtungen um 4,9 Prozent zugelegt. Die Wertschöpfung daraus und die Ausgaben der Tagesgäste schlagen laut Oehler mit 180 000 Euro zu Buche. Die meisten Gäste kommen aus Baden-Württemberg und dem Elsass. "International belegen die Niederlande den ersten Platz, doch auch immer mehr Gäste aus der Schweiz kommen zu uns", so Oehler. Gründe für die guten Zahlen sah er vor allem darin, dass der Campingplatz wieder "voll am Start" ist und in der guten Positionierung als Wandergebiet. Die Verweildauer der Gäste sei indes um neun Prozent gesunken. Für die Zukunft ist eine weitere Stärkung des Profils angestrebt – mit den Mountainbike-Tagen, dem Wolftäler Wanderdreierlei im Oktober und dem Beitritt in die Nationalparkregion Schwarzwald.