Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Stadt schafft weitere Baugebiete

Von
Für dieses Areal soll der Bebauungsplan "Unter der Dorfgasse II" erstellt werden. Foto: Eitel Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell-Monakam. In Bad Liebenzell besteht derzeit eine rege Nachfrage nach Baugrundstücken. Die Stadt kann jedoch kaum darauf reagieren.

Zwar befinden sich eine ganze Reihe von neuen Baugebieten in der Entwicklung, jedoch verzögert sich die Realisierung aufgrund komplexer Eigentumsverhältnisse und stockender Kaufverhandlungen. In einem Bereich wurde man trotzdem fündig. Im Rahmen des Flächenerwerbs für das Wohngebiet "Unter der Dorfgasse" im Stadtteil Monakam, das gerade erschlossen wird, ist parallel zum jetzigen Areal ein entwicklungsfähiger Grundstücksstreifen in städtischem Eigentum entstanden. Wegen der Lage im bebauten Bereich könnte die Aufstellung des Bebauungsplanes als "Untere der Dorfgasse II" im beschleunigten Verfahren erfolgen. Der Gemeinderat stimmte der Vergabe der Aufstellung des Bebauungsplanes in seiner jüngsten Sitzung zu.

Weitere Anträge

Das Gremium billigte zwei weitere Plananträge. Für das Möttlinger Gebiet "Wasen­äcker" wurde bereits 2013 die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen. Mittlerweile gab es Änderungen und neue Erfahrungen aus den Umlageverhandlungen. Sie machen eine neue Aufstellung des Bebauungsplanes erforderlich. Diese soll ebenfalls im beschleunigten Verfahren erfolgen. Im Zentrum Möttlingens, im Baugebiet Brunnenäcker, will sich die Stadt zur Abrundung von Gemeinflächen Grundflächen im Bereich des Kindergartens sichern. Einer entsprechenden Anpassung des Bebauungsplanes wurde zugestimmt.

Tangiert wird die Stadt auch bei einem Pforzheimer Projekt. Dort erfordert die Entwicklung eines Gewerbegebietes die Teilrücknahme eines Regionalen Grünzuges. Obwohl dies keinen Einfluss auf Bad Liebenzell hat, gibt es einen Berührungspunkt. Seit mehr als zwei Jahren arbeitet Bad Liebenzell nämlich an der Erweiterung des Gewerbegebietes Egarten. In diesem Zusammenhang hatte die Stadt für eine Hälfte der geplanten Erweiterung ebenfalls eine Teilrücknahme des Grünzuges beantragt. Auf die Genehmigung muss die Stadt aber so lange warten, bis die Gesamtfortschreibung des Regionalplanes erfolgt. Das kann einige Jahre dauern.

Bei der Stadt stößt es auf Unverständnis, warum Pforzheim für einen weitaus größeren Eingriff ein gesondertes Änderungsverfahren eingeräumt wird und damit nicht Jahre auf die gesamte Änderung warten muss. Darauf will die Stadt nach einstimmigem Votum des Gemeinderats in ihrer Stellungnahme zum Pforzheimer Projekt hinweisen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.