Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Spaziergang wird Weg zu sich selbst

Von
Steffi Barthel und Bernd Nowakowski verwandeln die "Spirale" im Sophi Park in ein beeindruckendes Kunstwerk. Foto: Fisel Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Eröffnung des Sophi Parks in Bad Liebenzell ist zwar erst im Frühjahr 2017. Die Arbeiten an den Kunstwerken sind jedoch in vollem Gange.

Bad Liebenzell. Noch bis vor Kurzem präsentierte sich die "Spirale" in der Parkregion "Moderne" des philosophischen Denkparks noch als Rohbau. Doch als jetzt die in Halle/Saale geborene Künstlerin Steffi Barthel Hand an das Bauwerk legte, verwandelte sich das bisherige Fragment aus einer Beton-Stahl-Konstruktion mehr und mehr zu jenem einladenden Kunstwerk, das die zukünftigen Besucher des Sophi Parks in die Welt der Philosophen und Denker mitnehmen möchte.

Die begehbare, rund zwei Meter hohe Skulptur windet sich von ihrem Eingang bis zum Mittelpunkt in einer immer enger werdenden Rechtsdrehung. Die Wände wurden nun von der Künstlerin mit einem Kalk-Zement-Putz überzogen, der dem Kunstwerk nicht nur die nötige Widerstandsfähigkeit verleiht, sondern auch eine natürliche Dynamik. Unterstützt wurde Barthel bei dieser kräftezehrenden Arbeit von Bernd Nowakowski, der seine handwerklichen Fertigkeiten auch noch bei vielen anderen Kunstobjekten des Sophi Parks einbringt.

Widerstandsfähig mit natürlicher Dynamik

Im nachfolgenden Arbeitsgang ritzte Steffi Barthel mithilfe von Schraubenzieher und Stahldraht vier unterschiedliche Motive in den noch nicht vollständig ausgehärteten Putz. Die großformatigen, ausdrucksstarken Bilder sollen später den Betrachter auf seinem Weg ins Innere der Spirale begleiten: eine Sonne, die für unser Sonnensystem steht, eine menschliche Gestalt, die als Jäger und zugleich Krieger an unsere Vorfahren erinnern soll, ein als Büffel oder Kuh zu deutendes Tier, das symbolisiert, wie die Menschen wilde Kreaturen zu Haustieren züchteten sowie am Ende der Wanderung eine Art Gottheit als Sinnbild für Spiritualität. Abschließend erhält die Spirale noch einen Farbanstrich in einem warmen Orange, entsprechend der Bepflanzung für die Epoche "Moderne".

Die Spirale als uraltes Symbol für Wachstum und Entwicklung soll alle, die sich auf eine Reise in ihre Mitte einlassen, zur Erkenntnis sowie zu höheren Geistesformen führen. Sie führt von außen nach innen und von innen nach außen, hin zum Ursprung, zu sich selbst und wieder zurück zum großen Ganzen.

Somit erfüllt dieses Kunstwerk auf wunderbarere Weise den Wunsch Gustav Veiths, des inzwischen verstorbenen Ideengebers dieses philosophischen Projekts: "Im Idealfall ist ein Spaziergang durch den Sophi Park ein Weg zu sich selbst!"

 
 

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading