Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Schotter statt Pflanzen

Von
Auch der Unterhaugstetter Naturfreund Hartmut Hornbacher bedauert die Beseitigung der Anpflanzung. Foto: Eitel Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell-Unterhaug­stett. Bislang blühte auf den Rundbanketten vor der Unterhaugstetter Christuskirche eine bunte Blumenpracht. Darüber freuten sich nicht nur die Kirchgänger, sondern auch Autotouristen, die aus Bad Liebenzell kommend den Ortseingang erreichten und den Blumenschmuck zwischen der Stuttgarter Straße und der Johannes-Brenz-Straße bewunderten.

Vor allem aber hatten die Naturfreunde ihre Freude daran, dass die Stadt Bad Liebenzell im Interesse der Artenvielfalt und Naturerhaltung alle Möglichkeiten für eine Grün- und Blumenbepflanzung wahrnahm.

Jetzt ließ die Stadt diese Pflanzfläche mit Kiesel und Steinen einschottern. Von der Stadt war zu erfahren, dass das Bankett in Unterhaugstett mehrfach von Lastkraftwagen zerstört und als Hundetoilette missbraucht wurde.

Ministerium gibt Tipps für die Pflege

Dabei hat das Stuttgarter Verkehrsministerium 2016 Handreichungen für die Pflege von Grünflächen an Straßen herausgegeben. Die Aussaat von Wildblumen hat die Stadt dem Vernehmen nach nun auch für das Bankett in Unterhaugstett vorgesehen.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.