Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Kreisel: Arbeiten beginnen im Oktober

Von
An der Kreuzung zwischen der Landesstraße 343 und der Münklinger Straße im Bad Liebenzeller Stadtteil Möttlingen wird ein Kreisverkehr gebaut. Die Stelle ist ein Unfallschwerpunkt. Foto: Krokauer Foto: Schwarzwälder Bote

Lange haben Vertreter der Stadt Bad Liebenzell um einen Kreisverkehr an der Kreuzung zwischen der Landesstraße 343 und der Münklinger Straße im Stadtteil Möttlingen ­gekämpft. Die Kreuzung ist ein Unfallschwerpunkt. Anfang Oktober beginnen nun die Bauarbeiten.

Bad Liebenzell-Möttlingen. Das hat die stellvertretende Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Clara Reuß, auf Anfrage des Schwarzwälder Boten mitgeteilt.

Im Mai war das Regierungspräsidium noch davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr zu Beginn der Sommerferien anfangen. Wegen einer Baumaßnahme im Landkreis Böblingen wird die Landesstraße 343 jedoch gerade als Umleitungsstrecke genutzt, sagte Reuß zum Grund der Verzögerung. Auf einer Umleitungsstrecke sollten keine Bauarbeiten begonnen werden.

Kanäle, Wasserleitungen und Hausanschlüsse auf Vordermann bringen

Zu Beginn des Jahres hatte das Regierungspräsidium sogar gehofft, die Arbeiten im April auszuschreiben und im Juni mit dem Projekt zu ­beginnen. Wegen der Corona-Krise verschob sich der Zeitplan schon einmal nach hinten.

Den Zuschlag des Regierungspräsidiums erhielt die Otto Morof, Tief- und Straßenbau GmbH mit Sitz in Althengstett. Der neue Kreisverkehr kostet dem Regierungspräsidium 833 000 Euro, teilte Reuß mit. Schätzungen ­gingen zunächst von Kosten in Höhe von 700 000 Euro aus.

Das Regierungspräsidium peilt eine Bauzeit von rund einem halben Jahr an, sodass der neue Kreisverkehr im Frühjahr 2021 fertig sein könnte. Das hänge aber vom Wetter ab, so Reuß. Zudem seien im Tiefbau ­Überraschungen immer ­möglich.

Leitungsnetz weist laut Bürgermeister einige Schadstellen auf

Die Stadt Bad Liebenzell nutzt die Gelegenheit, um einige Kanäle zu erneuern sowie Wasserleitungen und Hausanschlüsse auf Vordermann zu bringen, damit die Straßendecke wenig später nicht noch einmal aufgerissen werden muss. Bereits vor einiger Zeit teilte Bad Liebenzells Bürgermeister Dietmar ­Fischer mit, dass das Leitungsnetz einige Schadstellen hat.

Damit der Kreisverkehr gebaut werden kann, kaufte das Regierungspräsidium einige Privatgrundstücke.

Artikel bewerten
5
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.