Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Kleinbauern in Südamerika helfen

Von
Der Verein "Initiative Eine Welt Bad Liebenzell" unterstützt mit seinem Weltladen zum Beispiel kleine Produzenten in Südamerika. Foto: Krokauer Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell. Das Coronavirus ist für die ganze Welt eine Bedrohung. Doch gerade in ärmeren Ländern sind die ­Menschen dem Erreger schutz­los ausgeliefert. Im Weltladen in der Dr.-Mertz-Promenade in Bad Liebenzell können sich die Menschen mit Lebensmitteln versorgen und dabei zum Beispiel noch Kleinbauern in Südamerika unterstützen.

"Den Weltladen gibt es knapp 20 Jahre", berichtet Elfriede Heeskens. Sie ist beim Verein "Initiative Eine Welt Bad Liebenzell" zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Dieser wiederum ist Träger des Weltladens.

Zwölf von 16 Mitgliedern im Verkauf beschäftigt

Der Verein existiere seit rund 30 Jahren, erzählt Heeskens. Vor der Gründung des Geschäfts habe "Initiative Eine Welt Bad Liebenzell" einen Stand betrieben, erinnert sie sich.

Wenn der Verein aus seinem Verkauf etwas erwirtschafte, spende er es für gemeinnützige Zwecke, berichtet Heeskens. So sei zum Beispiel Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, unterstützt worden. Als weiteres Beispiel nennt sie ein Schulprojekt in Kenia. Derzeit habe "Initiative Eine Welt Bad Liebenzell" 16 Mitglieder, so Heeskens. Zwölf seien im Verkauf beschäftigt. Es gebe drei gleichberechtigte Vorsitzende: Doris Heller, Christel Wittwer und Werner Kuschmann.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.