Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Junger Mann randaliert in Supermarkt

Von
Der junge Mann schrie im Verkaufsraum herum und pöbelte andere Kunden an. (Symbolfoto) Foto: pixabay

Bad Liebenzell - Ein 20-Jähriger hat am Dienstag in einem Supermarkt in Bad Liebenzell randaliert.

Zunächst schrie der junge Mann gegen 17 Uhr im Verkaufsraum herum und pöbelte andere Kunden an. Daraufhin wollte ein Sicherheitsmann den 20-Jährigen des Geschäftes verweisen. Der 20-Jährige wehrte sich und schlug den Sicherheitsmann gegen die Schulter. 

Einem zu Hilfe eilenden Kollegen des Sicherheitsmanns hielt der 20-Jährige dann ein Stabfeuerzeug gegen das Kinn. Er versuchte, das Feuerzeug zu entzünden, jedoch vergeblich. Danach flüchtete der Täter in Richtung Freibad.

Auf der Flucht kamen dem Randalierer auf der Pforzheimer Straße zwei Männer entgegen. Diese beleidigte er zunächst verbal und schlug dann einem der beiden Männer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer wurde an der Nase verletzt. 

20-Jähriger stand unter Alkoholeinfluss

Als nächstes rannte der Täter in Richtung Nagoldbrücke. Dort wurde er schlussendlich von einer Streife des Polizeireviers Calw vorläufig festgenommen. 

Der 20-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Deshalb wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Danach wurde er von der Polizei entlassen. Nun erwarten ihn Anzeigen wegen Körperverletzung sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Indes steht im Raum, ob der Mann am selben Tag noch Mal auffällig geworden ist. So ging bei der Polizei am selben Abend über Notruf eine Meldung ein, dass ein Mann Passanten in der Nähe des Bahnhofs belästigen würde. Vor Ort trafen die Polizisten jedoch nur noch das mutmaßliche Opfer - eine Frau - an. Sie berichtete, von einem Mann an der Jacke gepackt worden zu sein. 

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. 

Artikel bewerten
29
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading