Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Jugendgemeinderat wählt eine neue Vorsitzende

Von
Der Jugendgemeinderat Bad Liebenzell hat bereits die Kommunalwahlen des kommenden Jahres im Blick. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell. Wahlen – eines der Hauptthemen in der Sitzung des Jugendgemeinderats (JGR). Natürlich werfen in dem Gremium die Kommunalwahlen ihre Schatten voraus. Doch zunächst waren die eigenen Neuwahlen zu bewerkstelligen.

Und die hatten einen Wechsel an der Spitze des JGR zur Konsequenz, für das nun Mareike Lörcher erste Ansprechpartnerin ist. Das Trio komplettieren Lena Schwemmle und Alex Jimenez Rieß. Sarah Lutz verwaltet die Finanzen des JGRs und fand in Eva Grabis ihre Stellvertreterin, während Julia Herter die Aufgaben der Pressereferentin übernimmt. Tom Twelker vertritt sie. Er fungiert zudem als Stellvertreter für den Social-Media-Beauftragten Anton Krause. Zur Schriftführerin wählten die Jugendlichen Bianca Maier. Aus dem JGR verabschiedet wurden Luca Gill und Sabrina Hettich.

"Ich wünsche mir, dass alle weiter so aktiv und engagiert dabei bleiben", sagte Bürgermeister Dietmar Fischer. Er forderte die Jugendlichen auf, sich bei den anstehenden Kommunalwahlen im kommenden Jahr zu engagieren. "Alle Fraktionen sind auf der Suche nach Kandidaten", sagte er.

Informationsfluss soll gefördert werden

Die Jugendlichen sollen die Gemeinderäte ansprechen. Nach der Abschaffung der unechten Teilortswahl können insgesamt 18 Personen für die jeweiligen Listen kandidieren. "Wir planen eine Veranstaltung, um das System zu erklären und auch über den neu zu wählenden Ortschaftsrat für die Kernstadt zu informieren", kündigte Fischer an.

Die Jugendlichen des Gremiums wollen darüber hinaus in einem Video Fragen und Stellungnahmen zu den Themen der Stadt im Vorfeld der Kommunalwahl zusammenstellen, berichtete Lena Schwemmle. Damit soll der Informationsfluss gefördert werden. Schon bei der vergangenen Wahl habe man damit gute Erfahrungen gemacht.

Gepunktet hatte der JGR zudem mit seinem Stuhlkonzert im Sommer und weiteren Aktionen im Stadtgebiet, wie bei der Rückschau deutlich wurde. Indes arbeiten die Mitglieder an ihrer Teilnahme beim Weihnachtsbasar.

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.