Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Ines Veith: "Hier im Park wurde mein Traum verwirklicht"

Von
Ein SWR-Kamerateam filmt für die SWR Landesschau im Sophi Park mit Bürgermeister Dietmar Fischer, Ines Veith und Kerstin Weiss.Foto: Zoller Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell. Seit 2017 besteht der neue philosophische Erlebnispark in Bad Liebenzell, der nach Aussage von Initiatorin und Ideengeberin Ines Veith nicht nur einzigartig, sondern in dieser Form weltweit auch der Einzige sei. Zum Rundgang mit dem SWR-Kamerateam gab die Schriftstellerin eine Leseprobe aus Ihrem Buch "Sophi Park", das auf literarische Art und Weise die Entstehung des Parks verarbeitet.

Einfach schlendern und sich inspirieren lassen

Schon seit ihrer Kindheit habe sie sich mit Philosophie beschäftigt und immer die Idee verfolgt, dass es irgendwo einen philosophischen Park geben sollte, durch den man einfach schlendern und sich von der Philosophie inspirieren lassen kann. "Hier im Park wurde mein Traum verwirklicht, 2500 Jahre Geistesgeschichte leicht verständlich in mehreren Epochen von der Antike über die Renaissance und die Aufklärung bis hin zur Moderne zu vermitteln." Lebensweisheiten aus aller Welt, die auf leuchtenden Acrylplatten eingraviert sind, recken sich an einem flexiblen Drahtstab wie eine Blüte dem Besucher entgegen, so dass darauf die Weisheiten bedeutender Philosophen und Denker mühelos zu lesen sind. Gemeinsam mit Kerstin Weiss, Geschäftsführerin der Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH, schlendert Veith für das Kamerateam durch den Park und bleibt immer wieder vor den kleinen, ewigen Botschaften, die im Sonnenlicht ihre Leuchtkraft entfalten, stehen.

"Als Besucher kann man Philosophie und die wichtigsten Weisheiten, die uns Philosophen ins Gedächtnis geschrieben haben, mühelos erfahren." Jede Epoche ist durch eine eigene Farbe gekennzeichnet und Weiss, die das Projekt seit Beginn unterstützt, ist immer wieder aufs Neue fasziniert. "Hier im Park kann man auch alleine mehrere Stunden verbringen." Der "Denk-Park" begeistert sie vor allem deswegen, "weil die Lebensweisheiten heute mehr denn je den Nerv der Zeit treffen. Die Zitate haben nun noch mehr Gewicht als vor einigen Monaten. Der Park gibt viele Denkanstöße, wie man sich gerade jetzt in der Corona-Krise für die Zukunft verhalten sollte, damit man an der Situation wächst." Lachend bestätigt Veith diese Aussagen: "Und ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich Besucher sehe, die Selfies von den Weisheiten machen und freue mich darüber, denn das ist der beste Beweis für die Aktualität des Parks."

Bereits angenehme Sitzgelegenheiten für die Zukunft geplant

Auch für Bürgermeister Dietmar Fischer ist der Park nicht nur ein gelungenes Freizeit-Eldorado an der Nagold. Das Thema "Quelle neuer Lebenslust" wird für ihn als Slogan für Bad Liebenzell hier sogar noch verstärkt. "Der blühende Park bietet in Corona-Zeiten Entspannung und Erlebnis zugleich. Hier können viele Menschen problemlos in der Ebene spazieren gehen, sich mit Gleichgesinnten austauschen und wohlgemerkt mit gebührendem Sicherheitsabstand auch soziale Kontakte pflegen." Als begeisterter Sophi-Park-Fan schätzt er den Spaziergang durch die Welt der Philosophie und plant bereits angenehme Sitzgelegenheiten für die Zukunft. Das historische Thermen-Hotel soll aus seinem Dornröschenschlaf erlöst werden und als gastronomisches Kleinod den Sophi Park ergänzen.

"Eine philosophische Denkweise ist eine andere Art von Denken", stärkt der Schultes die Aussagen von Veith, die auf Albert Einstein verweist, der nach den verheerenden Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs erklärt hat: "Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiter Leben will."

Für Veith heißt philosophisch Denken reflektieren und handeln lernen, um das Bewusstsein für eine friedliche, inspirierende Welt zu stärken. "Wir müssen lernen, Wohlstand neu zu definieren – denn Wohlstand ist der innere Zufriedenheitsfaktor des Menschen, wie er sich wohl fühlt mit sich und den anderen, die ihn umgeben – und das ist letztlich Philosophie."

Auf die Frage nach ihrem schönsten Erlebnis zum Sophi Park antwortet sie dem Kamerateam freudestrahlend: "Am Anfang haben die Liebenzeller gedacht, wozu brauchen wir das – und jetzt sind so viele begeistert. Mein schönstes Erlebnis war, als mir jemand sagte ›Ich gehe so oft in den Park – ich habe nur einen Hauptschulabschluss, aber ich verstehe nun, was Philosophie heißt, und welchen Wert sie für mich hat‹."

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 1308-91

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.