Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell "Im Bienengarten" ist offizielle Straße

Von
Die neue Straße "Im Bienengarten" im Monakamer Neubaugebiet ist jetzt offiziell freigegeben.Foto: Biermayer Foto: Schwarzwälder Bote

Die Straße im Neubaugebiet "Unter der Dorfgasse" in Monakam ist mittlerweile fertiggestellt. Der Gemeinderat hat sie in seiner jüngsten Sitzung nun offiziell gewidmet. Unter dem Namen "Im Bienengarten" wird sie jetzt in das Straßenverzeichnis der Stadt eingetragen.

Bad Liebenzell-Monakam. Neben den Erschließungsarbeiten beim Straßenbau ist auch die Wasser- und Abwasserversorgung im betreffenden Baugebiet fertig gestellt, wie Stadtplaner Rainer Becht dem Gremium verkündete.

Die Straße werde als Ortsstraße angelegt. Zwei Grundstücke des Baugebietes würden jedoch über die Friedenstraße erschlossen.

Bewohner bekommen neue Anschrift – ohne, dass sie umziehen

Eine entsprechende Hausnummerierung sei ebenfalls geplant. Hier gibt es jedoch ein Kuriosum: Im Neubaugebiet steht schon ein älteres Haus. Dies lag bisher, zumindest laut Adresse, an der Monbachstraße. Durch die Widmung von "Im Bienengarten" wird es jetzt jedoch dieser Straße zugeschlagen. Die Bewohner bekommen also eine neue Anschrift – und das ganz ohne Umzug.

Der Name "Im Bienengarten" gehe auf eine Initiative des Monakamer Ortschaftsrates zurück, wie Becht erklärte. Im Juni sei die Straße kontrolliert und schließlich ohne Mängel abgenommen worden, berichtete er. Außerdem, so erläuterte Becht dem Gemeinderat, habe die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit bezüglich des Neubaugebietes nur kleinere Änderungen ergeben.

Bessere Vermarktung der waldnahen Grundstücke erhofft

Zu den Änderungen im Bebauungsplan zählen Regelungen bezüglich der Dacheindeckung. Erlaubt sind nun glanzlose Ziegel in Rot-, Braun-, Grau- und Schwarztönen. Zum Grundwasserschutz sind Dachbedeckungen aus Metall nur mit Beschichtung zulässig. Eine zusätzliche Neuerung im Bebauungsplan ist die Verringerung des Waldabstandes zum Neubaugebiet durch die Herstellung eines größeren Waldtraufs. Diese Lösung habe sich in der Zusammenarbeit mit dem Forst ergeben, erklärte Becht. Man erhoffe sich so eine bessere Vermarktbarkeit der waldnahen Baugrundstücke. Zum den Themen Städtebau, Umweltschutz, Forstbetrieb, Naturschutz, Landwirtschaft, Brandschutz und Straßenbau gab es seitens des Landratsamtes Calw keinerlei Änderungsvorschläge.

Der Gemeinderat stimmte einstimmig sowohl für die Straßenwidmung als auch für die Änderungen des Bebauungsplans.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.