Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Liebenzell Apotheker geht Parkraumnot in Innenstadt an

Von
Marianne Gengenbach (von links), Bürgermeister Fischer und Friedrich Böckle bei der Übergabe des Parkgeländes. Foto: Eitel Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Liebenzell. Vor 40 Jahren begann Apotheker Friedrich Böckle seine Tätigkeit in der Bad Liebenzeller Quellenapotheke.

Aus Anlass des Jubiläums stellt Böckle nun seinen Kunden, der Stadt und ihren Bürgern sechs Parkplätze in der Innenstadt zur Verfügung. Die täglichen Parkplatznöte seiner Kunden kennt Böckle zu Genüge. Zum großen Teil werden sie durch Langzeitparkende verursacht, die auch an anderen Plätzen im Innenstadtbereich hätten fündig werden können. Aber da müsse man einige Minuten zu Fuß gehen, was manchen zu unbequem ist, meint Böckle.

Wichtig ist es ihm deshalb, dass die Plätze für Kurzparker zur Verfügung stehen und nicht durch länger stehende Fahrzeuge blockiert werden. Deshalb hat Böckle eine Parkuhr aufgestellt.

Für die ersten 30 Minuten können seine Kunden kostenlos parken. Dies gilt auch für das Bürgerrufauto. Für länger als eine Stunde müsste man jedoch tiefer in die Tasche greifen.

Brachliegendes Grundstück

Auf die Parkplatzidee war Böckle angesichts seines brachliegenden Grundstücks in der Anlagenstraße gegenüber dem Rathaus gekommen. Anfangs schienen die Plätze dort kaum zu realisierbar, weshalb er die Gartenarchitektin Marianne Gengenbach mit einem Entwurf beauftragte. Und ihr gelang es tatsächlich, aus dem maroden Grundstück ein ansehnliches Parkgelände zu entwickeln.

Mit seiner Parkeinrichtung erhofft sich Böckle eine Verbesserung der Parksituation in der Kernstadt. Als Privatunternehmer geht er damit auch voran in Sachen Parkraummanagement.

Bürgermeister Dietmar Fischer bedankte sich bei der Übergabe des Parkareals für die Initiative Böckles. Auch die Stadt wird sich Gedanken machen müssen, wie sie künftig mit der Parkplatzknappheit zurechtkommt, meint er.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.