Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Zoff zwischen den Chefs in Acura Kliniken

Von
Nach Angaben von Bernd Metzler, geschäftsführender Gesellschafter der Acura Kliniken, schreibt Ruland’s Thermenhotel, das jetzt Hotel Schwarzwald Panorama heißt, schwarze Zahlen. Foto: Kugel

Bad Herrenalb/Dobel - Der Verkauf der Ruland-Kliniken sowie von Ruland’s Thermenhotel im Jahre 2011 sorgte einst für einen Paukenschlag. Die Acura Kliniken Baden-Baden hatten die Gruppe übernommen. Doch in dem Unternehmen rumort es. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, Elmar Willebrand sowie Bernd Metzler, sind sich nicht einig. Auf Nachfrage des Schwarzwälder Boten sagte Metzler, dass es verschiedene Vorstellungen über die Zukunft der Acura Kliniken gebe. Er will sich deshalb von Willebrand trennen.

Metzler teilte mit, dass das Konzept von Willebrand kapitalintensiver sei, da er Ausschüttungen an die Anteilseigner plane. Er, Metzler, hingegen wolle nachhaltiger wirtschaften, Gewinne reinvestieren und in den nächsten Jahren nichts ausschütten.

Seit zehn Jahren gebe es Probleme im Krankenhausbereich, so Metzler. Er geht jedoch davon aus, dass in etwa fünf Jahren sich die Situation verbessern werde und Krankenhäuser nach einer Konsolidierungsphase profitabler betrieben werden können. Zudem sehe Willebrand sein Betätigungsfeld mehr im Norden und in der Mitte Deutschlands, während er sich mehr auf Süddeutschland konzentrieren wolle.

Diese unterschiedlichen Geschäftsphilosophien bei den Acura Kliniken bestätigt Willebrand nicht. Er spricht von "massiven Differenzen" mit Metzler. Deren Gründe seien vielfältig, sagte Willebrand weiter. Sie hätten mit "strafrechtlichen Verfehlungen des Herrn Metzler" zu tun. Oliver Walter, Erster Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung, dass es ein Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Verkauf von Gesellschaftsanteilen bei den Acura Kliniken gebe. Dieses Ermittlungsverfahren betreffe Bernd Metzler.

Zur Geschäftsentwicklung der Acura Ruland Kliniken in Bad Herrenalb und Dobel sagte Metzler, dass diese Häuser im Jahre 2011 noch rote Zahlen geschrieben hätten. Seit 2012 gebe es jedoch schwarze Zahlen. Im Frühjahr 2013 habe es einen kleinen Einbruch gegeben, der am Ende des Jahres jedoch wieder wettgegemacht worden sei. In diesem Jahr sei die Entwicklung positiv weitergegangen. "Es bleibt eng", räumte Metzler jedoch ein. Es gebe keine tiefschwarzen Zahlen und keine Ausschüttungen. "Wir müssen einiges ändern", sagte Metzler weiter. So gehe es darum, neue Behandlungsformen einzuführen, machte er deutlich. Außerdem möchte er weniger Honorarkräfte und mehr Festangestellte in den Kliniken beschäftigen. Honorarkräfte seien teurer und nicht so loyal wie Festangestellte.

Beim Hotel Schwarzwald Panorama in Bad Herrenalb habe es nicht nur 2011, sondern auch 2012 rote Zahlen gegeben, so Metzler. Im vergangenen Jahr sei man im Hotel dann erstmals über der Null gewesen. Metzler geht davon aus, dass sich das Hotel positiv weiterentwickelt. "Reich werden wir nicht", räumte Metzler jedoch ein.

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.