Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Zehn Fragen an Sabine Zenker

Von
Sabine Zenker ist eine der 29 Bewerbern für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb. (Archivfoto) Foto: privat

Bad Herrenalb - Für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb gibt es sage und schreibe 29 Kandidaten. Wobei die meisten Bewerber auf das Konto der Satirepartei "Die Partei" gehen. Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins Titanic gegründet.

Um unseren Lesern einen umfassenden Überblick zu verschaffen, haben wir sämtlichen Kandidaten zehn Fragen zugeschickt. Außerdem wurden Daten für einen Steckbrief angefordert. Bis zum Fristende haben sich 13 Bewerber gemeldet. Deren Antworten werden nun bis zur Wahl am 20. Oktober veröffentlicht. Freilich darf mit Blick auf die Satirepartei so manches nicht auf die Goldwaage gelegt werden. Aus den Antworten der Kandidaten lässt sich aber schnell herauslesen, wer es ernst meint mit seiner Bewerbung.

Was zeichnet Sie für das Amt des Bürgermeisters aus?

Bad Herrenalb liegt mir sehr am Herzen und ist zu meiner Heimat geworden! 2006 schloss ich mein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) ab. Seit April 2008 bin ich Kämmerin der Stadt Bad Herrenalb, war ergänzend von 2010 bis Februar 2018 die Geschäftsführerin des Tourismusbetriebs Bad Herrenalb und übernahm im Jahr 2015 zusätzlich die Geschäftsführung der "Gartenschau Bad Herrenalb 2017". Durch diese verantwortungsvollen Aufgaben und der damit einhergehenden Personalverantwortung bringe ich die nötige Führungskompetenz und die erforderliche Verwaltungserfahrung für das verantwortungsvolle Amt des Bürgermeisters mit.

 Was macht eigentlich das Besondere der Stadt Bad Herrenalb aus?

Flair und Charme, welche Stadt und Land vereinen, in wunderschöner Natur mit einem tollen Angebot an Freizeitaktivitäten und hoher Lebensqualität. Aktive und engagierte Menschen unterschiedlichster Charaktere. Natur pur und trotzdem mittendrin!

Welchen Stellenwert haben die Stadtteile für Sie?

Einen hohen! Gerade die Wohnraumentwicklung wird ein Schwerpunkt in den Stadtteilen sein. Des Weiteren gilt es die Infrastruktur zu modernisieren, insbesondere im Bereich Nah- und Gesundheitsversorgung, Mobilität sowie Glasfaser- und Mobilfunkausbau. Die Vereine, Kirchengemeinden und viele kulturelle Einrichtungen leisten wertvolle Arbeit. Dieses ehrenamtliche, bürgerschaftliche Engagement verbindet die Menschen und bildet so das soziale Rückgrat einer aktiven, lebendigen Gemeinschaft und ist zu unterstützen.

Wie kann Bad Herrenalb am besten Schulden abbauen?

Unter anderem durch die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Infrastruktur zum Beispiel durch eine höhere Auslastung unserer öffentlichen Einrichtungen, den maßvollen und gesunden Wachstum der Einwohnerzahl sowie die Ansiedlung und den Ausbau von Gewerbe.

 Was steht auf Ihrer Prioritätenliste an erster Stelle?

Dass wir gemeinsam für eine positive Entwicklung unserer Stadt an einem Strang ziehen!

 Was wird wohl Ihre schwierigste Aufgabe in den nächsten Jahren sein?

Vertrauen und Verlässlichkeit der Stadt Bad Herrenalb gegenüber Bürgern, Partnern, Organisationen und Investoren auf- und ausbauen.

 Wie schätzen Sie die Zukunft der Siebentäler Therme ein?

Facetten- und Variantenreich! Es gibt nicht "die Zukunft", sondern mehrere Möglichkeiten, die ernsthaft und ehrlich auf eine langfristige und nachhaltige Umsetzung zu prüfen sind.

 Was bedeutet für Sie eine transparente Verwaltung?

Entscheidungen transparent vorbereiten und treffen. Gemeinderat, Ortschaftsrat und Bürger/innen als Multiplikatoren stärker einbinden. Tag der offene Tür, Bürgerbroschüre und Ortsbegehungen/Informationsveranstaltungen zu aktuellen und zukünftigen Themen.

Wie wollen Sie den Kontakt zu den Bürgern pflegen?

Respektvoller und fairer Umgang in individuellen Gesprächen aber auch Informationsveranstaltungen. Nutzung aller Kommunikationsmedien, um alle Altersgruppen zu erreichen.

 Was würde sich nach Ihrer Amtszeit in Bad Herrenalb geändert haben?

Dass unsere Stadt ein lebendiges und vielseitiges Gemeinschaftsleben beheimatet. Dass wir unser Bad Herrenalb im Herzen tragen – Engagement und Ehrenamt gewürdigt und respektiert wird. Dass wir gemeinsam Zukunft schaffen und dass Chancen mutig angegangen und umgesetzt werden.

Artikel bewerten
71
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
13

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.