Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Zehn Fragen an Andreas Zimmermann

Von
Andreas Zimmermann ist Mitglied der Partei "Die Partei" und bewirbt sich für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb. Foto: privat

Bad Herrenalb - Für das Amt des Bürgermeisters in Bad Herrenalb gibt es sage und schreibe 29 Kandidaten. Wobei die meisten Bewerber auf das Konto der Satirepartei "Die Partei" gehen. Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative wurde 2004 von Redakteuren des Satiremagazins Titanic gegründet.

Um unseren Lesern einen umfassenden Überblick zu verschaffen, haben wir sämtlichen Kandidaten zehn Fragen zugeschickt. Außerdem wurden Daten für einen Steckbrief angefordert. Bis zum Fristende haben sich 13 Bewerber gemeldet. Deren Antworten werden nun bis zur Wahl am 20. Oktober veröffentlicht. Freilich darf mit Blick auf die Satirepartei so manches nicht auf die Goldwaage gelegt werden. Aus den Antworten der Kandidaten lässt sich aber schnell herauslesen, wer es ernst meint mit seiner Bewerbung.

Andreas Zimmermann, 50 Jahre, Projektingenieur auf der Suche nach einer neuen Herausforderung (wahlweise: zukünftiger Bürgermeister von Bad Herrenalb), Familienstand: in einer Beziehung, Parteizugehörigkeit: "Die Partei" 

Was zeichnet Sie für das Amt des Bürgermeisters aus?

Meine fundierte technische Ausbildung und mein Studium. Mein Charisma, meine Bescheidenheit und mein gesundes Selbstbewusstsein.

Was macht eigentlich das Besondere der Stadt Bad Herrenalb aus?

Positiv: Die sehr schöne Lage am Rande des Schwarzwaldes. Negativ: Der sehr hohe Altersdurchschnitt.

 Welchen Stellenwert haben die Stadtteile für Sie?

Einen hohen. Schließlich gehören sie dazu und können nicht separat betrachtet werden.

Wie kann Bad Herrenalb am besten Schulden abbauen?

Keine neuen machen. Wieder so attraktiv werden, das man sich gerne und in Massen niederlässt.

Was steht auf Ihrer Prioritätenliste an erster Stelle?

Die Stadt wieder attraktiv machen.

Was wird wohl Ihre schwierigste Aufgabe in den nächsten Jahren sein?

Die Stadt wieder attraktiv machen.

 Wie schätzen Sie die Zukunft der Siebentäler Therme ein?

Besch... Die Therme muss auf jeden Fall wieder interessanter und moderner werden. Auch das Personal müsste in Sachen Freundlichkeit noch etwas Nachhilfe bekommen (war jedenfalls mein Eindruck beim letzten Besuch). Person sollte ich einfach wohlfühlen!

 Was bedeutet für Sie eine transparente Verwaltung?

Das Rathaus sollte aus Glas gebaut sein. Nein. Transparente Verwaltung heißt, der/die BürgerInnen wissen, warum Entscheidungen getroffen werden und auch was sie kosten werden. Also den echten Preis, nicht den politischen.

 Wie wollen Sie den Kontakt zu den Bürgern pflegen?

Gar nicht. Dafür gibt es eine Pressestelle. Natürlich bin ich für meine Bürger da. Aber ein Bürgermeister, und sei es auch nur in einer so kleinen Stadt wie Bad Herrenalb, hat Besseres zu tun als sich ständig auf irgendwelchen Vereinsfesten oder ähnlichem zu zeigen.

Was würde sich nach Ihrer Amtszeit in Bad Herrenalb geändert haben?

Vieles.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.