Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Yoga fürs Grundgesetz

Von
"Yoga für das Grundgesetz" bot Yogini Kerstin Weinbrecht – hinten im weißem Trägershirt – auf dem Kurparkrasen in Bad Herrenalb an. Foto: Gegenheimer Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Herrenalb. Mit "Yoga für das Grundgesetz" mitten im üppig grünen Kurpark in Bad Herrenalb hat Kerstin Weinbrecht auf individuelle und zugleich friedliche Weise für ihr Anliegen demonstriert. "Als freiheitsliebender Mensch beschäftigt mich die Einschränkung unserer Grundrechte in den zurückliegenden Wochen sehr", hatte die Yogalehrerin, die in Dobel wohnt und in Bad Herrenalb arbeitet, Freunde und Interessierte zu einer Yogastunde auf dem Kurparkrasen eingeladen, "sich sanft und wirkungsvoll für die Freiheit zu bewegen".

Im Einklang mit der Natur

Acht Personen aller Altersklassen waren gekommen. Um sich unter freiem Himmel – in gebührendem Abstand voneinander – im Einklang mit der Natur trotz Autorauschen, aber auch unter Vogelgezwitscher zu bewegen. Aber eben auch, um mit Plakaten darauf aufmerksam zu machen, welch großer Schatz die Grundrechte sind und dass darauf hingewirkt werden muss, sie wieder vollumfänglich zurückzuerhalten.

Streben nach Frieden und Freiheit

"Yoga ist hierfür eine wunderbare Ausdrucksform", betonte Weinbrecht.

"Schließlich sind wir Menschen Gemeinschaftswesen und in uns allen ist das Streben nach Frieden und Freiheit." Die erste Zusammenkunft am Freitagnachmittag soll nicht die letzte bleiben, wie Weinbrecht weiter versichert: "Jede Pflanze wächst aus einem kleinen Samen – vielleicht kommen nächste Woche noch mehr Menschen? Ich möchte die Demo-Zeit freitags von 15.30 Uhr bis 17 Uhr gerne so lange fortführen, bis wir alle unsere Grundrechte wieder uneingeschränkt ausüben dürfen."

Artikel bewerten
31
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
11

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.