Tony Marshall mit Christa Sagawe (Touristik Bad Herrenalb), Klosterscheuer-Chef Silvio Przybylowicz und dem stellvertretenden Bürgermeister Christian Romoser im Herrenalber Rathaus. Foto: Stadt Bad Herrenalb

Schlagersänger bringt CD mit musikalischer Liebeserklärung an Siebentälerstadt mit.

Bad Herrenalb - Der bekannte Sänger und Entertainer Tony Marshall, der am 3. Februar 1938 in Baden-Baden als Herbert Anton Bloeth geboren wurde, hat sich im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt Bad Herrenalb eingetragen.

In seiner Widmung drückte der Sänger seine "Verbundenheit mit einer der schönsten Städte Deutschlands" aus und schloss seinen Eintrag mit den Worten: "Ein Freund dieser Stadt grüßt die Bürger".

Immer wieder Stargast

Die Verbindung zwischen Marshall und der Siebentälerstadt besteht seit vielen Jahren und wurde im Laufe der Jahre immer enger. Marshall tritt immer wieder bei Bad Herrenalber Festen als Stargast auf, oft auch spontan und ohne vorherige Ankündigung. Er ist regelmäßiger Gast im Restaurant Klosterscheuer. "In den letzten fünf Jahren bin ich öfter in Bad Herrenalb gewesen als in meiner Heimatstadt", scherzte der Sänger gutgelaunt und fügte hinzu: "Ich liebe diese wunderbare Stadt und die einmalige Landschaft."

Liebeserklärung

Als Geschenk hatte Schlagersänger Marshall seine neue CD im Gepäck, auf der unter anderem eine musikalische Liebeserklärung an Bad Herrenalb enthalten ist. Die CD ist im Handel und in der "Klosterscheuer" erhältlich.

Der stellvertretende Bürgermeister Christian Romoser bezeichnete Marshall als "herausragenden Botschafter der Stadt, der immer, wenn er im Fernsehen auftritt, Bad Herrenalb positiv erwähnt". Romoser erklärte weiter, dass "die Bad Herrenalber und auch ich ganz persönlich sehr glücklich darüber sind, eine so bekannte Persönlichkeit als Freund der Stadt bezeichnen zu können."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: