Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Stall brennt komplett nieder

Von
Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Bad Herrenalb-Neusatz - Eine Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Uhlandstraße ist am frühen Sonntagmorgen restlos niedergebrannt. Die Feuerwehr war im Großeinsatz.

Mehrere Anrufer meldeten gegen 4.30 Uhr einen Brand auf dem Schwalbenhof. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge vor Ort, stand ein Nebengebäude, welches als Stall und Scheune genutzt wurde, heißt es von Seiten des Kreisfeuerwehrverbandes.

Durch schnelles Eingreifen konnten die Einsatzkräfte 17 Kühe aus der Halle befreien. Aufgrund einer mangelnden Wasserversorgung, wurde eine Schlauchleitung vom Hochbehälter der Wasserversorgung zur Einsatzstelle errichtet.

Durch das schnelle Eingreifen der beiden Feuerwehren konnten die umliegenden Gebäude gehalten und ein Übergreifen des Feuers verhindert werden.

Die beiden Feuerwehren aus Bad Herrenalb und Dobel waren mit ca. 70 Einsatzkräften im Einsatz. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt, wobei auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Laut ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 800.000 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
46
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.