Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Schnitzeljagd auf dem Klosterpfad

Von
Zur Eröffnung des "Klosterpfads für Kids" sang der Chor der Falkensteinschule ein eigens komponiertes Lied von Chorleiter und Musiklehrer Heinz Reinlein (rechts im Bild). Fotos: Glaser Foto: Schwarzwälder Bote

Der Klosterpfad zwischen Bad Herrenalb und Frauenalb ist ein beliebter Themenpfad mit Stationen, an denen man Interessantes zu den ehemaligen Klöstern in Herrenalb und Frauenalb erfährt.

Bad Herrenalb. Der "Klosterpfad für Kids" ist jetzt eine Ergänzung für Kinder. Sie können mit GPS-Geräten oder Rätselbüchern ausgerüstet eine Schnitzeljagd entlang des Weges machen.

"Das motiviert Kinder draußen zu sein und sich zu bewegen", sagte Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai bei der Eröffnung am vergangenen Sonntagnachmittag. Die Antworten auf Rätselfragen sind teilweise versteckt und abseits des Weges zu finden.

Da ist körperlicher Einsatz gefordert. Und wie nebenbei lernen die Kinder auch etwas über die Geschichte der ehemaligen Klöster im Albtal.

Zur Eröffnung des "Klosterpfads für Kids" sang der Chor der Falkensteinschule.

Chorleiter und Musiklehrer Heinz Reinlein hatte für diesen Anlass ein Lied komponiert "Alba dominorum" hieß der Ort und keiner wollte mehr fort", sangen die Grundschüler vor dem Paradies des ehemaligen Klosters in Bad Herrenalb. Die kindgerechte Ergänzung des Klosterpfads wurde möglich durch eine finanzielle Förderung der Leader-Aktionsgruppe Nordschwarzwald.

Sie koordiniert ein Regionalentwicklungsprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg zur Förderung innovativer Projekte im ländlichen Raum.

60 Prozent wurden damit finanziert. 40 Prozent übernahm die Stadt Bad Herrenalb. Dort begleiteten Sabine Zenker und Corinne Feger das Projekt.

Bürgermeister Mai, Bürgermeisterin Sabrina Eisele aus Marxzell und Landtagsabgeordneter Klaus Dürr (AfD) durchschnitten ein blaues Band.

"Schwarzwald-Guide" als Mönch verkleidet

Dann machten sich viele Familien mit Kindern auf den Weg. Unterwegs gab es eine Überraschung, denn "Schwarzwald-Guide" Herbert Krempel erwartete die Wanderer als Mönch verkleidet. Er erzählte Anekdoten aus der Klosterzeit und verteilte Kekse.

An Start und Ziel gab es ein buntes Familienprogramm mit Essen und Getränken, Malecke, Buttonstation, Riechrätsel, Puzzle und Infoständen.

In Frauenalb konnten die Katakomben unter der Ruine der ehemaligen Klosterkirche besichtigt werden. Weitere Informationen, GPS-Geräte und Rätselbücher zum "Klosterpfad für Kids" gibt es in der Tourist-Info am Rathausplatz von Bad Herrenalb zu den folgenden Zeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr.

Fotostrecke
Artikel bewerten
8
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

16

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading