Autokino unterm Falkenfelsen: Platz- oder Sichtprobleme gab es am ersten Abend keine. Foto: Gegenheimer

Verhaltene Resonanz auf Schweizer Wiese: 20 statt 100 Fahrzeuge. Besuch daher auch ohne Reservierung möglich.

Bad Herrenalb - Autokino zum ersten am Mittwochabend auf der Schweizer Wiese: Dass die Resonanz noch verhalten war – 20 Fahrzeuge mit etwa 40 Personen auf dem für bis zu 100 Autos ausgelegten Platz – lag sicher am Wetter.

Newsblog zur Ausbreitung des Coronavirus in der Region

Zum Premierenfilm, der unterhaltsamen englischen Krimikomödie "Knives out" ("Messer raus") hätte an diesem Abend besser der Titel "Umbrellas out" ("Regenschirme raus") gepasst. Diejenigen, die sich trotzdem auf das Abenteuer einließen – und vielfach früh kamen, um bestenfalls in der ersten Reihe zu stehen – wurden nicht enttäuscht.

Veranstalter rundum vorbereitet

Zur Einfahrt umsichtig eingewiesen von der Feuerwehr um die Bad Herrenalber Abteilungskommandantin Denise Wetzel, die auch die Sicherheitswache übernahmen, erhielten die Gäste von Veranstaltungsmanagerin Gerlinde Weiß und Mitarbeitern sogleich erste Infos in schriftlicher Form, um dann ihren Platz – großzügig verteilt – auf dem einstigen Sparkassenbühnengelände zu finden. Jörg König, sonst im Kurhaus als Mann für alles bei Veranstaltungen präsent, zeichnete persönlich für den Ton verantwortlich.

Auto und Kulturkino startet auf Schweizer Wiese

Zur Einstimmung gab es auf der 6,70 mal 3,60 Meter großen Leinwand Einblendungen örtlicher Betriebe, über deren kurzfristig zugesagtes Sponsoring sich Veranstaltungsmanagerin Weiß freute: "Das ist in Coronazeiten nicht selbstverständlich." Um rundum vorbereitet zu sein, standen hinter der Bühne sogar ein Ersatzradio und eine Autobatterie zur möglichen Starthilfe bereit.

Für einige Zuschauer das erste Erlebnis dieser Art

Die Bewirtung lag in den Händen von Barbara Wedner und Sebastian Pepin vom Park Restaurant. Vor Filmbeginn konnten sich die Gäste Pulled Pork-Burger oder Nachos via Handy direkt ans Auto ordern. Der Bauchladen für Popcorn war für alle Fälle auch dabei.

Für einige Besucher war es das erste Autokino-Erlebnis, wie Ann-Kathrin und Florian aus Bad Herrenalb erklärten. Aber auch aus Ettlingen und Straubenhardt waren Zuschauer gekommen. Den Panoramablick hatten Janine Zahn und Sascha Wein, die in ihrem Dodge Ram zwei vierbeinige "Zuschauer" mitbrachten. Die beiden Malteser Colin und Timona hatten es sich auf einer Decke auf der Rückbank gemütlich gemacht, und Wein freute sich: "Das ist das erste Mal, dass wir die zwei zum Kinobesuch mitnehmen können!"

Auch Spaziergänger können zuschauen

Pünktlich um 20 Uhr begann der Film, dessen Ton die Gäste in ihren Autos mitverfolgen konnten. Einen Blick auf die Leinwand hatten aber auch Spaziergänger, die das Ende des Regens zu einer Runde nutzten und erfreut feststellten: "Da ist ja mal wieder was los!"

Selbst an ein lärmfreies Ende der Veranstaltung war übrigens gedacht und die Besucher wurden gebeten, statt eines Hupkonzertes zur Beifallsbezeugung die Lichthupe zu nutzen.

Wer noch Interesse an den Veranstaltungen an diesem Freitag oder am Samstagabend hat: Wo noch Plätze frei sind, kann bei Vorhalten des passenden Geldbetrages kurzfristig auch ohne Reservierung Eintritt gewährt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: