Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Neues Konzept auf der Messe Offerta vorgestellt

Von
Mit "Kultur trifft Natur" stellten Klaus Hoffmann (links), Geschäftsführer der Karlsruhe Tourismus GmbH, Jana Kolodzie, Geschäftsführerin der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus, Otmar Böhmer, Geschäftsführer der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, ein gemeinsames Produkt vor. Foto: Zoller Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Sabine Zoller

Karlsruhe/Bad Herrenalb/Bad Wildbad. Um mehr Gäste in die Region zu locken, sollen die Partner stärker zusammenarbeiten. Beim vierten "Round Table Tourismus" der Karlsruhe Tourismus GmbH (KTG) ging es bei einem Treffen auf der Verbrauchermesse Offerta in Karlsruhe um die Nationalparkregion Schwarzwald und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

"Eine Spur wilder" sei die Nationalparkregion nach eigener Werbung – und vom Oberzentrum Karlsruhe aus zudem schnell zu erreichen, so Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der Karlsruhe Tourismus GmbH. "Beim Round Table geht es uns um eine stärkere Vernetzung im Tourismus", erläuterte Hoffmann und ergänzte: Neben dem Tourismustag habe sich der Round Table längst als Austauschforum der Akteure etabliert. Als Plus-Punkte seiner Aktivitäten verzeichnet der agile Manager bereits die ersten Erfolge, und zwar direkt vor der Haustür im Naherholungsgebiet vor den Toren der Fächerstadt. Gemeint ist das Albtal. Während in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe die derzeit aktuelle Ausstellung "Ich bin hier! Vom Rembrandt zum Selfie" nach Aussage von Otmar Böhmer, Geschäftsführer der Kunsthalle, mit Berichten im Heute-Journal und den Tagesthemen Besucher aus dem Umland in die Stadt lockt, startete Hoffmann eine regionale Offensive mit dem Tenor "Kultur trifft Natur".

Enge Kooperation vereinbart

Das erste Produkt einer gemeinsamen Aktion präsentierte Hoffmann auf der Verbrauchermesse in Halle 1 am Albtal-Stand: "Wir freuen uns, dass wir von Karlsruhe Tourismus, Albtal Plus und Nördlicher Schwarzwald erstmals auf der Offerta ein gemeinsames Produkt vorstellen können." Als Partner für das Angebot "Kultur trifft Natur" konnten das ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe), das Panorama Hotel Bad Herrenalb und der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad erstmals zuein­ander gebracht werden. Ziel ist, "Kultur und Natur" in der Region erlebbar zu machen.

Mit dem Vier-Sterne-Superior-Hotel in Bad Herrenalb konnte ein zentral gelegenes Hotel als Kooperationspartner gewonnen werden, von wo aus die Fahrt mit der Konus-Gästekarte problemlos bis nach Karlsruhe ins ZKM führt, um Kultur in der Stadt zu genießen.

Für ein besonderes Naturerlebnis steht der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad. Für eine Schwarzwaldtour stellt das Panorama Hotel ein elek­trobetriebenes Auto zur Verfügung. Damit könne nachhaltiger Tourismus erlebbar gemacht werden, weiß Hoffmann zu berichten. Für Jana Kolodzie, Geschäftsführerin der Tourismusgemeinschaft Albtal Plus, ist dieses erste Angebot ein willkommener Anlass, um Gäste für die Region zu werben und damit das Thema "Natur-Tal" und "Kultur-Tal" zu einem "Erlebnis-Tal" Albtal zu vermarkten.

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 130891
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.