Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Mit jemandem über Gott und die Welt reden

Von
Hans-Jörg Hyneck vom Arbeitskreis Kirche wirbt gerne für die "Kirchenbank im Park" als Ort des Zuhörens. Foto: Gegenheimer Foto: Schwarzwälder Bote

"Schenke mir, Gott, einen Besen, damit ich, zornig über die schlechte Welt, kehren kann lächelnd vor meiner Haustür." Dieses Gedicht hat Hans-Jörg Hyneck für seine zweiten "Poetischen Momente" am Treffpunkt Kirche im Bad Herrenalber Kurpark ausgewählt.

Bad Herrenalb. "Beim ersten Termin war eine Gruppe von sechs oder sieben Personen da. Die haben sich so angeregt über das dortige Gedicht unterhalten, dass ich selbst der erste war, der nach 30 Minuten – zehn länger als die Veranstaltung normalerweise dauert – schließlich aufgestanden ist", erzählt der Kurseelsorger im Ruhestand schmunzelnd.

Auszeit mit religiösem Bezug

Für die katholische Kirchengemeinde ist er weiterhin im Arbeitskreis Kirche der IG Gartenschau aktiv. Im Wechsel mit weiteren Ehrenamtlichen gestaltet er regelmäßig donnerstags ab 17 Uhr diese kleine poetische Auszeit mit religiösem Bezug am Treffpunkt Kirche.

"Früher habe ich das mittwochs vor dem Weltladen gemacht und auch da immer wieder überraschende Begegnungen gehabt", erklärt er, "diesen Sommer haben wir uns – quasi als Versuchsballon -– für den schönen Platz unter dem Schirm der hohen Fichte im Kurpark entschieden, der schon während der Gartenschau erstaunlich gut angenommen wurde".

Rund 10 000 Menschen, berichtet er, seien insgesamt zu den Gartenschau-Veranstaltungen der Kirchen gekommen. Besonders freut ihn, dass der Arbeitskreis heute, im Jahr eins nach der Gartenschau, aus evangelischen, neuapostolischen und katholischen Gemeindegliedern besteht.

"Ganz bewusst", so Hyneck, "werden die Angebote schwerpunktmäßig von Laien getragen, um die, die sowieso durch Ämteraufgaben eingespannt sind, nicht zusätzlich zu belasten."

So funktioniert dies nicht nur bei den "Poetischen Momenten", sondern auch bei den Andachten sonntags ab 16 Uhr.

Eine Gruppe von Personen aus verschiedenen Bad Herrenalber, aber auch der Dobler und Loffenauer Kirchengemeinde sowie unterschiedlicher Konfessionen, koordiniert von Kirsten Kastner aus Dobel, sind hier im Wechsel mit kurzen Impuls-Andachten tätig. "Bis zu 17 Gäste waren schon bei einzelnen Terminen", freut sich Kastner.

Fünfköpfiges Team wechselt sich ab

Neu ist das dritte Angebot, das Projekt "Kirchenbank". Hier sitzt jeden Freitag von 17 Uhr bis 18 Uhr jemand, mit dem interessierte Menschen über Gott und die Welt ins Gespräch kommen dürfen. "In unserem fünfköpfigen Team, das sich hier abwechselt, haben alle eine seelsorgerliche Ausbildung", betont Anita Müller-Friese.

Ob gezielt oder zufällig – sie freut sich über alle Menschen, die in dieser Stunde auf sie zukommen und ins Gespräch kommen.

Zu Hynecks zweiten "Poetischen Momenten" fanden sich keine Interessierten ein. Es mag am drohend grauen Gewitterhimmel gelegen haben oder an den Aufbauaktivitäten für den Kultursommer direkt nebenan – Hyneck entmutigt das nicht. Er wird wieder da sein am "Treffpunkt Kirche" mit einem Gedicht.

Das, so Stadtmarketing-Leiterin Nina Schäfer, sei grandios an allen drei Angeboten: dass die Kirche mitten in den Kurpark zu den Menschen kommt.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading