Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Kurparkhotel wird kein Seniorenwohnheim

Von
Die schönsten Zimmer des Nashira Kurpark Hotels bieten den Gästen einen freien Blick in den Kurpark von Bad Herrenalb. Foto: Glaser

Bad Herrenalb - Vor wenigen Tagen hat eine Werbeanzeige des Bad Herrenalber Nashira Kurpark Hotels für Aufsehen gesorgt. Bürger und Stadtverwaltung argwöhnten, dass der Betreiber des Hotels das Haus in ein Seniorenwohnheim umwandeln möchte. Das war ein Missverständnis.

Mit einer Werbeanzeige im Bad Herrenalb-Magazin warb das Management des Hotels um Senioren, die ein "besonderes Wohngefühl mit vielen Inklusivleistungen (Frühstück, Abendessen, Internet und vieles mehr)" suchen. Man warb mit den Worten "ein sympathisches Umfeld mit barrierefreiem Komfort für ein Rund-um-die-Uhr heimisches Wohlgefühl". Die pointierte Bemerkung "Mehr als nur "Betreutes Wohnen" ließ viele hellhörig werden und mutmaßen, dass hier ein Seniorenheim etabliert werden soll.

Ausgelegt auf Bedürfnisse betagter Gäste

"Nein, das wollen wir nicht", versichert Sezai Koç, Produkt- und Vertriebsmanager des Nashira Kurpark Hotels. Er erklärt im Gespräch mit unserer Zeitung: "Wir sind ein Hotel, in dem sich auch Langzeiturlauber wohl fühlen können."

Bei der geschalteten Werbeanzeige dachte man vor allem an Senioren, die das komplett barrierefreie Hotel, seine zentrale Lage und seinen Service schätzen und sich dort erholen möchten. Einzelzimmer, Doppelzimmer oder auch Suiten können für längere Zeit gebucht werden.

Für solche Gäste bietet man auch einen individuellen Service. Etwa Frühstück aufs Zimmer. Oder Wäschedienst, der nicht nur die Handtücher und das Bettzeug umfasst. Solchen Gästen stellt man die schönsten Zimmer des Hauses zur Verfügung. Sie liegen in der obersten Etage mit Blick in den Kurpark. Exklusiv sind Räume im vorspringenden Flügelbau mit großen bodengleichen Fensterflächen.

Klärendes Gespräch mit Rathauschef

Langzeiturlaub im Hotel ist übrigens nichts Neues. Auch nicht im Bad Herrenalber Hotel am Kurpark. Dort gab es bereits in der Vergangenheit, als das Haus noch der Paulinenpflege Winnenden gehörte, Langzeitgäste, die Wochen und Monate dort lebten. Auch in anderen Häusern wird das praktiziert. Prominentes Beispiel ist der Rockstar Udo Lindenberg, der seit Jahren im Hamburger Hotel Atlantic lebt.

Mit Bad Herrenalbs Bürgermeister Klaus Hoffmann führte Produkt- und Vertriebsmanager Koç bereits wenige Tage nach dem Erscheinen der Werbeanzeige ein klärendes Gespräch.

Während einige Bürger von Bad Herrenalb das Angebot missverstanden haben, haben Urlaubsgäste der Stadt verstanden, was ihnen da offeriert wird. Es gab schon mehrere Anfragen nach Langzeiturlaub im Nashira Kurpark Hotel, darunter auch aus dem Rheinland, wo der Schwarzwald als Erholungslandschaft besonders geschätzt wird.

Fotostrecke
Artikel bewerten
24
loading

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 130891

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Top 5

6

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.