Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Klinik-Neubau in Startlöchern

Von
Auf der Schweizer Wiese wird es bald mit dem Bau einer Klinik losgehen. Foto: Zoller

Bad Herrenalb - Nach einigem Hin und Her, einer abgelehnten Petition sowie teils lauter Kritik aus der Bevölkerung kann das Bauvorhaben der Celenus-Klinik in Bad Herrenalb wohl bald starten.

Vorstand Thomas Schindler erläutert im Gespräch mit unserer Zeitung, dass alle erforderlichen Unterlagen eingereicht sind: "Wir stehen Gewehr bei Fuß."

Bis es so weit ist, dass dem Bauantrag endgültig zugestimmt wird, soll nicht mehr lange dauern. Erste Erdarbeiten sollen schon bald starten.

"Das sind auch nicht nur ein paar Lkw, das wird auch einige Zeit in Anspruch nehmen", blickt er voraus und hofft, "dass es dann schon bald richtig rund gehen wird". Denn: Celenus ist auf eine schnelle Fertigstellung des Klinik-Neubaus angewiesen, da in der bisherigen Klinik ein wirtschaftlicher Betrieb nicht mehr möglich sei.

Die abgelehnte Petition gegen den Neubau, die unter anderem einwandte, dass die "Oase Schweizer Wiese" zerstört werde, sorgte ebenso für Zeitverzögerung, denn ursprünglich sollten sich die Bauarbeiten längst in den letzten Zügen befinden. Erste Planungen gingen von einer Klinikeröffnung Ende 2018, Anfang 2019 aus. Dann war noch der Protest über Bäume, die dem Bauvorhaben zum Opfer fielen. Außerdem gab es insgesamt drei Offenlegungsphasen, bei denen Einwände gegen die damaligen Pläne gemacht werden konnten.

Rund 17 Meter Gesamthöhe

Der Klinikneubau soll 122 Betten umfassen. Für die medizinisch und therapeutisch notwendigen Einrichtungen und die Patientenunterbringung und -versorgung wird von einem Flächenbedarf von rund 11.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche und einem Grundstücksbedarf von etwa 7000 Quadratmeter ausgegangen. Diese befinden sich hauptsächlich auf der Brachfläche des abgebrochenen Cafés Romanier.

Das Gebäude soll eine Gesamthöhe von rund 17 Metern haben – der Hauptgrund für viele, die sich gegen den Bau der Klinik wehrten und der Meinung sind, dass so ein Bau nicht auf die Schweizer Wiese passt.

Außerdem sollen 70 bis 80 Auto-Stellplätze auf dem Grundstück Platz finden. Ein wichtiger Aspekt für den Standort auf der Schweizer Wiese war für Celenus die Nähe zur Siebentäler Therme, Schindler erwartet bei einem Standort in unmittelbarer Nähe zur Therme wichtige Synergie-Effekte, da ein Teil der Behandlungen problemlos in der Therme erfolgen können.

Hoffen auf 14- bis 16-monatige Bauzeit

Wie lange genau das Bauvorhaben dauern wird, darüber möchte Schindler derzeit nicht spekulieren: "Hier jetzt einen genauen Zeitplan zu nennen, wäre unseriös, bei so einem Projekt kann immer viel passieren". Insgeheim hoffe er aber auf eine Bauzeit von 14 bis 16 Monate, lässt sich Schindler den schnellstmöglichen Bauzeitrahmen entlocken.

Artikel bewerten
10
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
6

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading