Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Grillhütte muss weg

Von
Der Technische Ausschuss hat beschlossen, dass die Grillhütte entfernt werden muss. Foto: Glaser Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Herrenalb. Kann zum Bauantrag "Errichtung einer Grillhütte" auf dem Anwesen in Bad Herrenalb, Dobler Straße 26 (Parkhotel Luise), das Einvernehmen erteilt werden? Der Technische Ausschuss war in der jüngsten Sitzung mehrheitlich dagegen.

Wie die Stadtverwaltung ausführte, liege das Vorhaben im Geltungsbereich des Bebauungsplans "Alte Dobler Straße/Innere Ochsenäcker" von 1981. "Bei dem eingereichten Bauantrag handelt es sich um den Nachtrag zur Errichtung einer Grillhütte mit den Maßen: Länge 3,24 Meter und Breite 5,05 Meter", wurde des Weiteren informiert.

Die hölzerne Hütte sei auf der Hangterrasse oberhalb der Tiefgaragenzufahrt der Dobler Straße bereits errichtet "und ist von dort aus (leider) gut sichtbar".

Michael Theis (GL) sagte, er sei beim Anblick "tief erschrocken gewesen". Markus Merkle (FW) meinte, den Gästen müsse etwas geboten werden. Das Ganze sei ein "Stück weit Erlebnisgastronomie". Wenn schon was gemacht werde, sollte man zustimmen. Ansonsten heiße es wieder, in Bad Herrenalb passiere nichts. Wobei Bürgermeister Norbert Mai ergänzte: Es nerve, weil das Ganze formal nicht frühzeitig eingereicht worden sei.

Regeln einhalten

Karl-Heinz Pfeiffer (FW) sagte, er verstehe das Anliegen der Hotelerie. Allerdings müsse jeder bestimmte Regeln einhalten. Es hätte bestimmt eine Lösung gefunden werden können. Aber so müsse die Grillhütte jetzt entfernt werden. Reinhard Domke (BF-BHA) stellte fest: Es sei schwarz gebaut worden – und es gebe eine Landesbauordnung. Christian Romoser (CDU) bemerkte: Stimme das Gremium zu, dann gebe es zugleich einen Freibrief für alle anderen.

Artikel bewerten
29
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
6

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading