Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Für Menschen von fünf bis 105 Jahren

Von
Die Nachwuchsschauspieler des Sommernachtstheaters spielen eine wundersame Waldgeschichte – die meisten von ihnen haben bereits Spielerfahrung. Foto: Andrea Kälber Foto: Schwarzwälder Bote

Am Samstag, 16. Juni, ist Premiere des Familienstücks beim Sommernachtstheater Bad Herrenalb. Und zwar im Rahmen des Kultursommers.

Bad Herrenalb. Zwölf Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren spielen das Theaterstück "Das UN – eine wundersame Waldgeschichte". Die Aufführung beginnt um 16 Uhr im Kulturzelt im Kurpark. Das Wetter spielt hier keine Rolle.

Fantasievolle Geschichte

Das Theaterstück schrieb Miriam Antretter und wurde von Andrea Kälber bearbeitet. Sie führt auch Regie. "Die Kinder mögen sie, obwohl sie streng ist", sagt Bodo Kälber, Ehemann der Regisseurin und Spielleiter des Erwachsenenstücks.

Neun Kinder haben bereits Spielerfahrung bei Andrea Kälber gesammelt und sind wieder dabei. Drei sind neu zur Truppe gestoßen. Sie spielen zusammen eine sehr fantasievolle Geschichte. "Alle sind Fantasiefiguren – weder Mensch noch Tier", erklärt Andrea Kälber.

Im 1000-Augen-Wald sind sie auf der Suche nach dem UN, das keiner kennt. Es soll mächtig und unbezwingbar machen.

Es gibt Begegnungen mit Waldwesen, Ohrwürmern und Wassergestalten. "Die Kostüme waren die größte Herausforderung", sagte die Regisseurin im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie fragte die Kinder, wie sie sich zum Beispiel das Wesen mit dem Namen "Fa" vorstellten, von dem in der Geschichte erzählt wird, dass es grün sei und stinke. Mit diesem Bild im Kopf stöberten sie dann im Fundus des Sommernachtstheaters und wurden fündig. "Es ist eine Geschichte, von der niemand weiß, wohin sie führt", steht in einer Beschreibung des Stücks. Das lässt alle Freiheit, die Kälber nutzt. Fünf Tanzszenen und Gesangseinlagen lockern das Spiel auf. Für die Choreografie zog man sogar eine Tanzpädagogin hinzu. Damit die Kinder gut zu verstehen sind, tragen sie ein Headset.

Auf welches Publikum zielt das Stück? Im Programmheft heißt es dazu: "Das UN, eine wundersame Waldgeschichte für Menschen von fünf bis 105 Jahren."

Weitere Aufführungstermine sind am 17., 23. und 30. Juni jeweils ab 16 Uhr. Eine Vorstellung am 21. Juni ab 11 Uhr ist vor allem für Schulklassen gedacht. Der Eintritt ist im "Kulturticket" enthalten. So heißt die Dauerkarte für den Kultursommer Bad Herrenalb 2018, in dessen Programm das Sommernachtstheater eingebettet ist.

Reservierte Sitzplätze können gegen Aufpreis bei allen Vorverkaufsstellen zugebucht werden. Diese sind die Touristik Bad Herrenalb (Telefon 07083/50 05 55), das Kartenbüro in den Schmuckwelten Pforzheim (02731/1 44 24 42) und in der Sparkasse Mühlacker (07041/8 21 73 10 62) sowie www.reservix.de. Überall dort und an der Kasse am Zelt sind auch Einzelkarten zu haben.

Artikel bewerten
3
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading