Die Landesstraße 340 ist zwischen Dobel und Bad Herrenalb wegen Ermittlungen derzeit voll gesperrt. Foto: Sabine Zoller

Toter weist Schussverletzungen auf und ist bislang nicht identifiziert. L 340 wegen Ermittlungen derzeit voll gesperrt.

Bad Herrenalb - Auf der Landstraße 340 zwischen Dobel und Bad Herrenalb ist am Montagabend eine Leiche gefunden worden. Die L 340 ist zwischen Dobel und Bad Herrenalb ist aufgrund von Ermittlungsarbeiten derzeit voll gesperrt.

Dieter Werner, einer der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe, sagte, dass "aus polizeitaktischen Gründen" keine weiteren Details bekannt gegeben werden. Auf Nachfrage bestätigte er aber gegenüber dem Schwarzwälder Boten, dass die Leiche Schussverletzungen aufweise. Weitere Details nannte Werner nicht.

Die Landesstraße 340 ist zwischen Dobel und Bad Herrenalb voll gesperrt. Das Kommissariat Pforzheim hat zwei Polizeiposten stationiert, die mittlerweile die Herrenalber Wache abgelöst haben. Momentan ist noch die Kriminalpolizei vor Ort, um Spuren zu sichern.

Momentan werde in alle Richtungen ermittelt. So ist bis jetzt unklar, ob es sich möglicherweise um den seit 29. August verschwundenen Simon P. aus Birkenfeld-Gräfenhausen (Enzkreis) handelt. Der 50-Jährige war nach einem Streit mit Unbekannten am 29. August nicht mehr gesehen worden. Seit dem Verschwinden des Mannes fehlen auch die vielen scharfen, aber legalen Waffen des Sportschützen und Jägers.

Derzeit berät die Polizei das weitere Vorgehen und welche Details aus ermittlungstaktischen Gründen heraus gegeben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: