Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Diebe nehmen Goldbarrenattrappen mit

Von
Goldbarren oder doch nur Attrappen? Die unbekannten Diebe erkannten es wohl nicht. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Bad Herrenalb - Das haben sie sich wohl anders vorgestellt: Bislang unbekannte Diebe hatten es in einem Geldinstitut in Bad Herrenalb (Kreis Calw) auf Edelmetall abgesehen, nahmen stattdessen aber Goldbarrenattrappen mit.

In der Nacht zum Samstag begaben sich die Täter in den Vorraum des Geldinstituts in der Gernsbacher Straße, wo sei durch das Einschlagen einer Scheibe ins Hauptgebäude gelangten. Dort angelangt zerschlugen Sie eine Glasvitrine und nahmen die darin ausgestellten Prospekte und Nachbildungen von Goldbarren mit.

Zuvor hatten die Täter mittels Kanthölzer die Schiebetüren zum Vorraum blockiert und sich so den Fluchtweg gesichert. Ob die scheinbar echten Goldbarren das Ziel der Täter waren und welchen Sachwert die Attrappen hatten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der Sachschaden am Gebäude wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich an den Polizeiposten Bad Wildbad unter Telefon 07081 / 93 90 - 0 zu wenden.
 

Artikel bewerten
12
loading

Top 5

2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.