Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Das Sortiment wird ergänzt

Von
Rainer Merkle, Vorsitzender der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Bad Herrenalb (Zweiter von links), und Christa Sagawe (Fünfte von rechts) übergaben eine von insgesamt drei Lebensmittelspenden an das ehrenamtliche Team des Tafelladens. Foto: Glaser Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Herrenalb. 428,44 Euro sind das Ergebnis der Fairen Kaffeetafel vom Mai in der Klosterstraße von Bad Herrenalb (wir berichteten). Mit dem Geld kaufte die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Bad Herrenalb jetzt Lebensmittel für den örtlichen Tafelladen.

Drei Lieferungen

Rainer Merkle, Vorsitzender der Steuerungsgruppe, und Christa Sagawe übergaben die Spende an das ehrenamtliche Team des Tafelladens. Es freute sich über die Ergänzungen ihres Sortiments durch nicht verderbliche Lebensmittel: Konserven mit Obst, Fisch, Gemüse und Tomaten, H-Milch, Joghurt, Öl, Bulgur, Marmelade, Spaghetti und Schokolade. Die Lebensmittelspende wird auf drei Lieferungen verteilt, um das Angebot im Tafelladen über längere Zeit auszugleichen.

Rund 50 Kunden

Der Tafelladen bekommt üblicherweise nur Lebensmittel, die kurz vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums sind. Örtliche und überörtliche Geschäfte nehmen sie aus ihren Regalen und überlassen sie dem Tafelladen zur Verteilung an bedürftige Menschen. In Bad Herrenalb gibt es rund 50 Kunden mit einem Berechtigungsschein vom Sozialamt. Nicht selten hängt an einem Schein eine ganze Familie. Sie können jeden Dienstag von 13.30 bis 15 Uhr und jeden Freitag von 10 bis 11 Uhr gegen geringes Entgelt im Tafelladen einkaufen. Das deckt nicht ihren kompletten Bedarf, entlastet aber deren Haushaltskasse.

Jeweils eine Stunde davor nimmt das Team des Tafelladens Warenspenden entgegen. Neben den oben genannten Lebensmitteln werden auch Kaffee, Kondensmilch, Zucker, Mehl, Salz, Haferflocken, Suppenwürfel, Bratensaft, Schwarzer Tee, Käse und Reis dringend benötigt.

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 130891

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.