Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Bieterprozess wird gestartet

Von

Bad Herrenalb/Dobel. Bei den Ruland-Kliniken stehen laut Pressemitteilung die Zeichen wieder auf Optimismus.

Auf einer Mitarbeiterversammlung in der vergangenen Woche habe das Sanierungsteam einen wichtigen Meilenstein verkündet: "Die Kliniken verdienen seit zwei Monaten wieder genug Geld, um den laufenden Betrieb aus eigener Kraft sicherzustellen. Damit sind wir nicht mehr darauf angewiesen, schnell einen Investor zu finden und arbeiten nicht mehr gegen die Zeit", erklärt Bernd Sanladerer, Geschäftsführer der Ruland-Kliniken.

Alle laufenden Kosten und damit vor allem Löhne und Gehälter der mehr als 700 Beschäftigen könnten aus den Einnahmen bestritten werden.Parallel gingen die Sanierungsmaßnahmen weiter. Der befürchtete Personalabbau im großen Stil sei ausgeblieben, aktuell suchten die Ruland-Kliniken nach neuen Kräften. Mehr als 30 offene Stellen seien zu besetzen.

Ganz ohne Investor werde es aber wahrscheinlich doch nicht gehen. Sanladerer erläutert: "Die Einnahmen decken die Kosten für den laufenden Betrieb der Ruland-Kliniken. Für zukünftige Investitionen wünschen wir uns aber dennoch einen starken Investor, der die dafür benötigten Mittel bereitstellen kann." Dazu hätten die Kliniken nun einen sogenannten Bieterprozess gestartet.

Dabei können Übernahme-Interessenten Informationen anfordern, um dann ein Angebot abzugeben. Entscheidend sei aber nicht der Kaufpreis, der geboten werde. "Wir suchen uns den Käufer aus, der das beste Konzept für die Fortführung der Kliniken bietet", so Sanladerer.

Die Ruland-Kliniken würden seit April im Rahmen eines eigenverwalteten Verfahrens saniert. Im Rahmen der Sanierung würden gemeinsam mit den Mitarbeitern alle Prozesse auf den Prüfstand gestellt und optimiert. In nahezu allen Bereichen hätten bereits entscheidende Fortschritte erzielt werden können.

700 Mitarbeiter

Die Acura-Ruland-Kliniken umfassen drei Fachkliniken für Rehabilitation in Baden-Württemberg. Die Waldklinik Dobel, die Fachklinik Waldbronn und die Fachklinik Falkenburg in Bad Herrenalb bieten Rehabilitation und Anschlussheilbehandlungen für ein breites medizinisches Spektrum in der Orthopädie, Neurologie, Kardiologie, Angiologie und Onkologie an. Die drei Kliniken beschäftigen 700 Mitarbeiter. Mit insgesamt rund 800 Betten nehmen die Kliniken eine führende Stellung in der medizinischen Versorgung ein.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading