Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Besinnliche Lieder und Folklore

Von
"I Liguriani" spielt bei "Klassik im Kloster" eine Mischung aus traditionellen Melodien, Folklore und alten Balladen. Fotos: Zoller Foto: Schwarzwälder Bote

Seit 14 Jahren findet die Musikreihe "Klassik im Kloster" statt. In mittlerweile 45 Konzerten sei eine Spendensumme von mehr als 48 000 Euro erreicht worden, schreibt Organisatorin Sabine Zoller. In diesem Jahr finden die Konzerte in der Klosterkirche Bad Herrenalb am 7. und 8. Dezember statt. Am 14. Dezember ist die Reihe zu Gast in Freudenstadt.

Bad Herrenalb. Der Nachwuchschor der Aurelius Sängerknaben Calw unter der Leitung von Beate Stahl-Erlenmaier, am Klavier begleitet von Erika Shimoda, eröffnet das Programm der Konzertreihe "Klassik im Kloster" am Samstag, 7. Dezember, ab 16 Uhr in der Klosterkirche Bad Herrenalb mit traditionellen Adventsliedern. Anschließend wird die Weihnachtsgeschichte in neuen Liedern vom Komponisten Michael Herrmann erzählt. Jedes Jahr verzaubert das Weihnachtsgeschehen aufs Neue, besonders, wenn dies von Kindern vorgetragen wird. Dabei sind auch einige der Nachwuchssänger als Solisten zu hören. Der Chor stimmt mit einem Wechsel von schwungvollen und besinnlichen Liedern in der wunderbaren Klosterkirche in Bad Herrenalb mit dem Weihnachtsmarkt vor der Tür in die Adventszeit ein.

Im zweiten Teil des Konzertes präsentiert der Jugendkammerchor der Lutherana aus Karlsruhe Werke aus der reichhaltigen Tradition der Kirchenmusik. Unter Leitung von Kirchenmusikdirektorin Dorothea Lehmann-Horsch erleben die Besucher eine ebenso lebendige wie einfühlsame Präsentation von jungen Talenten, die traditionelle Weihnachtslieder in neu vertonten Sätzen erklingen lassen. Das Konzert präsentiert bei seinem Weihnachtsprogramm sowohl solistische, als auch mehrstimmige Werke.

Am Adventsonntag, 8. Dezember, ab 16.30 Uhr führt die musikalische Reise nach Italien. Genau genommen nach Ligurien, der sichelförmigen Region im Nordwesten Italiens, besser bekannt als die Italienische Riviera. Genua ist das Zentrum und mondäne Orte wie Portofino, Santa Margherita Ligure zählen ebenso dazu wie Sanremo, die Blumenstadt, die alljährlich den Blütenschmuck für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zur Verfügung stellt.

Vollblutmusiker aus Italien

Hier sind die fünf Vollblutmusiker zu Hause und präsentieren ihre Region mit einer bunten Vielfalt aus traditionellen Melodien, Folklore und alten Balladen. Das Weihnachtsprogramm der Gruppe "I Liguriani" entführt die Gäste musikalisch auf eine eindrucksvolle und faszinierende Reise durch Ligurien und den Piemont – Regionen, in denen alte Traditionen und die Klänge der Weihnachtszeit noch sehr lebendig sind. Zu Gast sind Fabio Biale (Violine, Gesang & Perkussion), Michel Balatti (Traversflöte), Fabio Rinaudo (Dudelsack), Filippo Gambetta (Knopfakkordeon) und Claudio De Angeli (Gitarre).

Bereits zum fünften Mal ist "Klassik im Kloster" mit "Jungen Chören" zu Gast in Freudenstadt. Erneut bieten 140 Jugendliche am 14. Dezember ein besonderes Klangerlebnis im Kurhaus. Sowohl Orchester, als auch der Chor des Helmholtz-Gymnasiums kommen aus Karlsruhe, das seit 2015 musikalisch Hochbegabte fördert. Unter Leitung von Margit Binder musiziert ein 50-köpfiges Streichorchester und Doris Dotzauer leitet den ebenso stark besetzten Chor, um die Herzen der Besucher zu erobern. Aus Calw kommt der Nachwuchschor der Aurelius Sängerknaben, deren Konzert speziell auf die Knaben ausgerichtet ist. Unter der Leitung von Stahl-Erlenmaier, am Klavier begleitet von Shimoda, erklingen traditionelle Adventslieder und die Weihnachtsgeschichte von Komponist Michael Herrmann.

Weitere Informationen: www.klassik-im-kloster.com

Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.