Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Beim traditionellen Nachmittag im Kurhaus werden mehr als 160 Senioren unterhalten

Von
Foto: Becker

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Bad Herrenalb - Mehr als 160 ältere Frauen und Männer aus der Kernstadt von Bad Herrenalb folgten der Einladung der Stadt zum traditionellen Seniorennachmittag ins geschmückte Kurhaus.

Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe und des ASB sorgten gemeinsam mit dem Personal der Familie Wedner als derzeitige KurhausBetreiberin für die reibungslose Bewirtung. Bürgermeister Norbert Mai begrüßte die Gäste und überreichte der Ehrenbürgerin Margarete Zeller einen Blumengruß. Auch Pfarrer Johannes Oesch hieß die Gäste willkommen. Für die musikalische Untermalung sorgte Hans-Peter-Weiss. Schüler Alexander Harder (klassische Gitarre) spielte mehrere Soli und erhielt dabei viel Beifall. Martin Schneckenburger las die Weihnachtsgeschichte "Pelle zieht aus" vor.

Auch das Bläsertrio mit Carla-Sophie Beraneck, Katharina Richter (beide Trompete) sowie Georg Baumbach (Posaune) unterhielt mit weihnachtlichen Klängen. Während anhaltender Schneefall und Laternen der Kurstadt für eine besondere Abendstimmung vor dem Kurhaus sorgten, erfreuten sich die Gäste im Saal beim gemeinschaftlichen Singen bekannter Weihnachtslieder – und sorgten somit auch für einen gelungenen Ausklang der Feier.                    

Artikel bewerten
7
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading