Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Baumhaus leuchtet

Von
Begeistert vom schön gestalteten Baumhaus – Bürgermeister Klaus Hoffmann und Christa Sagawe im Kurpark.Foto: Zoller Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Herrenalb. Bürgermeister Klaus Hoffmann überzeugte sich mit eigenen Augen, wie weit die Vorbereitungen zum Albleuchten sind, das vom 28. November bis 6. Januar stattfindet, und zeigte sich begeistert vom Baumhaus. "Das hängt da seit der Gartenschau, aber nun hatte Christa Sagawe eine tolle Idee und ich bin begeistert", so der Stadtschultes. Neben der klassischen Adventsbeleuchtung an den Straßenlaternen werden nun zum Albleuchten mehr als 15 000 Lichter im Kurpark glänzen und die plätschernde Alb beleuchten.

"Höhepunkt der Aktion wird unser Baumhaus sein", ergänzt Christa Sagawe vom Stadtmarketing, die gemeinsam mit Gritt Müller von der Tourismusinfo eine ganz besondere Idee umgesetzt hat. Bevor das mittlerweile liebevolle dekorierte Baumhaus allerdings so schön im Sonnenschein glänzen konnte, musste die Sichtfläche geschrubbt und gereinigt werden. Eine lohnenswerte Aktion. Denn während bei strahlendem Sonnenschein noch letzte Dekorationsartikel wie Honig und Lammfelle hinauf auf das drei Meter über dem Boden baumelnde Baumhaus geschaffen werden, bleiben im Kurpark bereits Zaungäste stehen, die das muntere Treiben bewundern und bestaunen. Auf die Frage, warum das Baumhaus im Inneren so schön gestaltet wird, kommt nur die Antwort: "Bitte abwarten bis Samstag".

Besondere Geschichte

Denn zur Gestaltung gibt es eine besondere Geschichte, die eigens von Müller dafür geschrieben wurde, um zu besonderen Zeiten Menschen zu erfreuen. Bleibt also abzuwarten, was sich bei der ersten Beleuchtung des Kurparks auch im Baumhaus alles tut.

Weitere weihnachtliche Attraktionen sind neben dem Albleuchten die ab dem 5. Dezember an den Adventssamstagen und an Weihnachten geöffnete Heukrippe im Rathausgewölbe, die Krippe vor dem Paradies im Klosterviertel und die ab dem zweiten Advent an den Wochenenden geöffneten und über das gesamte Stadtgebiet verteilten Kunsthandwerk-Stände.

Artikel bewerten
13
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 130891

Ihre Redaktion vor Ort

Bernd Mutschler

Fax: 07051 130891

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.