Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Herrenalb Aufenthalt noch attraktiver machen

Von
Foto: © 4th Life Photography – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

"Die Therme ist Chefsache" – das hat Klaus Hoffmann in seinem Bürgermeister-Wahlkampf versprochen. Bei einem kürzlichen Vor-Ort-Termin informierte er sich über die Saunalandschaft in der Siebentäler Therme. Nun folgte ein weiterer mit zwei Wohnmobilisten aus Bad Herrenalb.

Bad Herrenalb. Treffpunkt war direkt vor der Therme, um sich über die Bedürfnisse von Campern zu informieren.

Bad Herrenalb ist Partner eines neuen Digitalprojektes, das anlässlich der Reisemesse CMT in Stuttgart von Fritz Link, Präsident des Heilbaderverbandes Baden-Württemberg, vorgestellt wurde. Mit fast 12,6 Millionen Übernachtungen im Jahr sind Heilbäder ein starker Wirtschaftsfaktor. Jährlich wird damit ein Bruttoumsatz von rund 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Ziel ist daher eine intensivere Vermarktung von Heilbädern, die speziell die Zielgruppe der Wohnmobil-Fahrer im Fokus hat. Von den 56 Heilbädern und Kurorten in Baden-Württemberg haben 33 eine oder mehrere Thermen. Bei 22 dieser 33 Orte befinden sich Wohnmobilstellplätze in unmittelbarer Nähe der Therme. Und so zählt Bad Herrenalb zu den Partnern, die in der ersten Stufe eines neuen Digitalprojektes diese Zielgruppe direkt ansprechen können.

Start am 1. April

"Wir haben ein Web-Angebot geschaffen, das die Bedürfnisse dieser Zielgruppe abdeckt", so der Heilbäderverbandspräsident auf der CMT. Nach seiner Aussage ergab eine Studie, dass "50 Prozent aller befragten Wohnmobilisten online gezielt nach Thermen suchen". Statistisch wird diese Information damit untermauert, dass im Jahr 2018 auf den Stellplätzen in Heilbädern und Kurorten 881 469 Übernachtungen in Baden-Württemberg generiert wurden.

Mit der neuen Digitalplattform www.mein-thermen-stellplatz.de wird für die 22 Stellplätze im Schwarzwald, Oberschwaben/Bodensee, Schwäbische Alb und im nördlichen Baden-Württemberg nun eine flächendeckende WLAN-Struktur geschaffen, auf die sich die Stellplatzbesucher kostenlos einloggen können. Momentan ist sie zwar online, aber noch nicht funktionsfähig. Insgesamt erscheinen nur fünf von den 22 geplanten Orten: Bad Dürrheim, Bad Herrenalb, Bad Krozingen, Bad Saulgau und Bad Schönborn. Offizieller Start der Webseite ist für den 1. April geplant.

Neun Euro pro Tag

Auf dem Menüpunkt Bad Herrenalb finden die Camper folgende Informationen: "Ruhiger, schattiger Stellplatz unweit des Bad Herrenalber Kurparks für fünf Wohnmobile, direkt an der Siebentäler Therme gelegen." Die Stellplätze für Wohnmobile liegen im vorderen Bereich des Besucher-Parkplatzes und sind ausgeschildert.

Hier können sich die mobilen Camper mit Strom und Wasser ver- und das Abwasser entsorgen. Die Park-Tickets für die Stellplätze sind ausschließlich in der Therme erhältlich und kosten neun Euro pro Tag. Das Übernachtungsentgelt berechtigt zum ermäßigten Eintritt in die Therme. Eine Reservierung von Stellplätzen ist nicht möglich. Sollten die Stellplätze bei Ankunft belegt sein, wird angeboten, auf den Campingplatz auszuweichen.

Als Zusatzinformationen folgen Details zu den sprudelnden Pools, Saunen und Dampfbäder der Therme, die mit Wassergymnastik, Aquaheeling und Solarien die Besucher auf einer gut 500 Quadratmeter großen Badelandschaft inklusive Außenbecken verwöhnen. In der 700 Quadratmeter umfassenden Wellness-Welt werden regionale Produkte angeboten.

Wie eine Umfrage des Heilbäderverbandes ergab, suchten Wohnmobilisten gezielt Orte mit Thermen auf, um diesen einen Besuch abzustatten. 77 Prozent der Befragten gaben an, aufgrund der Themennutzung auf dem Stellplatz zu sein. Für Präsident Link ergaben die Umfragewerte eine Steillage für die demografische Alterspyramide. Denn 67 Prozent der Befragten befanden sich in der Altersklasse zwischen 50 und 69 Jahren, 33 Prozent waren älter als 70 Jahre.

Wichtiger Schritt

Für den leidenschaftlichen Camper Thomas Huber aus Rotensol ist die geplante Plattform ein wichtiger Schritt, um Wohnmobilisten direkt anzusprechen und umfassend zu informieren. Da er auf seinen Fahrten mit dem Wohnmobil gerne selbst einen "Saunaführer" nutzt, um nach einer anstrengenden Mountainbike-Tour einen geeigneten Stellplatz zu finden, wünscht er sich für die Webseite weitere Angebote, die für sportliche Camper Mountainbike-Wege aufzeigen.

Auch Michael Mühlen sieht einen positiven Effekt für die Wohnmobilisten, wenn die "Infos flüssig vor Ort vorhanden sind". Der Camper aus Rotensol fordert eine Infrastruktur, die zum erquickenden Badeerlebnis auch eine gute Gastronomie auflistet. "Ich will wissen, was am Ort geboten wird und interessiere mich darüber hinaus für Feste und Veranstaltungen. Denn dort kann man in der Regel gut essen und lernt dazu noch nette Leute kennen."

Wer heute auf den Portalen der Kurstadt, also Stadt Bad Herrenalb, Stadtwerke und Siebentäler Therme nach Wohnmobil-Stellplätzen an der Therme surft, muss geduldig suchen und wird erst nach mehrmaligem Klicken im Internet fündig.

Für eine stärkere Frequenz der genannten Zielgruppe sind Maßnahmen gefragt, die die Sichtbarkeit der Stellplätze nicht nur im Internet erhöhen.

"Dass wir direkt am Ortseingang in unmittelbarer Nachbarschaft zum Thermalbad unsere Wohnmobil-Stellplätze haben, ist etwas Ausgezeichnetes", so der Tenor des neuen Bürgermeisters, der zusätzlichen Mehrwert schaffen will und dazu erläutert: "Attraktiv sind die Stellplätze aufgrund ihrer zentralen Lage, denn sowohl Supermärkte als auch Einzelhandel und Sehenswürdigkeiten in der Kernstadt sind bequem zu Fuß erreichbar. Wir wissen aber auch, dass wir für den Camper nicht nur den Platz weiter aufrüsten, sondern zudem umfassende Informationen und Angebote in der Stadt schaffen müssen, damit ein Aufenthalt für diese Zielgruppe noch attraktiver wird."

Ihre Redaktion vor Ort Bad Wildbad

Markus Kugel

Fax: 07051 130891

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.