Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Wohnmobilisten sind zufrieden: "Hier stimmt einfach alles"

Von
Sie gehören seit Jahren zu den Stammgästen des Bad Dürrheimer Reisemobilhafens: (Bild links) Eberhard und Sonja Jassmann aus Neulautern bei Wüstenrot, (mittleres Bild) Hannelore und Johann Kurz aus Großerlach im Rems-Murr-Kreis sowie (Bild rechts) Siggi und Anita Berger aus Nürtingen und Platznachbar Horst Peltzer (rechts) aus Ravensburg. Fotos: Kaletta Foto: Schwarzwälder-Bote

Bad Dürrheim (kal). Der Bad Dürrheimer Reisemobilhafen hat sich zahlreiche Auszeichnungen erworben. Erst am vergangenen Samstag erhielt er beim Caravan-Salon in Düsseldorf den ersten Platz in der Kategorie Stellplatz für mehr als 80 Reisemobile. Betreiber Michael Bertsch konnte Urkunde und Medaille entgegen nehmen.

Der Reisemobilhafen verfügt insgesamt über 330 Stellplätze. Viele werden von Stammgästen aufgesucht, die seit Jahren regelmäßig nach Bad Dürrheim kommen. Wie Heidi Bertsch im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten berichtete, sei der Platz besonders im September und Oktober stark ausgebucht. "Da kommen gerne die älteren Leute, die in den Sommermonaten lieber zu Hause bleiben", berichtet sie.

Zu den Stammgästen gehört das Ehepaar Sonja und Eberhard Jassmann, sie kommen aus Neulautern bei Wüstenrot. Als beide noch berufstätig waren, verbrachten sie zumindest ein Wochenende im Reisemobilhafen. Nun kommen drei bis vier Mal im Jahr und sind total begeistert. "Hier stimmt einfach alles. Die Gegend ist schön, auf dem Platz trifft man nette Leute, alles ist familiär, hier fühlt man sich einfach wie Hause."

"Der Platz ist wunderschön und seine Lage einfach ideal. Ruhig gelegen und trotzdem nicht abseits", schwärmen Hannelore und Johann Kurz aus Großerlach im Rems-Murr-Kreis. Sie kommen seit sechs Jahren in die Kurstadt und bleiben mehrmals im Jahr bis zu zehn Tagen. "Man kann von hier aus sehr viel unternehmen: Wandern, Radfahren, ins benachbarte Solemar gehen", zählen sie auf. Ganz toll finden sie, dass die Stadt zu Fuß erreichbar ist, wo viele Einkaufsmöglichkeiten geboten würden. Sehr gerne kommen sie, wenn besondere Veranstaltungen stattfinden, so wie der Fastnachtsumzug, das Ballon-Festival, in diesem Jahre die Landesgartenschau im benachbarten Villingen-Schwenningen, ebenso die Kurkonzerte und Angebote im Haus des Gastes. Auch haben sie seit Jahren mit anderen Campern Freundschaften geschlossen und freuen sich immer, wenn sie diese im Reisemobilhafen treffen.

Für das Ehepaar Anita und Siggi Berger aus Nürtingen ist der Bad Dürrheimer Reisemobilhafen eine zweite Heimat geworden. "Wir kamen zum ersten Mal, als der Platz noch gar nicht offiziell eröffnet war und wurden mit einer Flasche Sekt begrüßt. Das ist mehr als zehn Jahre her", erinnert sich Siggi Berger und seine Gattin ergänzt: "Hier ist es wie in einer Großfamilie. Wir fühlen uns bei Heidi und Michael bestens aufgehoben. Man kann mit jedem Problem zu ihnen kommen, sie finden immer eine Lösung." Ihr Platznachbar Herbert Peltzer aus Ravensburg schließt sich den Worten an und fügt hinzu: "Hier werden die Camper nicht behandelt wie Zigeuner, sondern wie angesehene Gäste."

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.