Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Verbindungsstraße in schlechtem Zustand

Von
In einem schlechten Zustand befindet sich die Gemeindeverbindungsstraße Unterbaldingen-Pfohren. Deren Teilsanierung wurde zur Abklärung der Tragkraft verschoben. Foto: Kaletta Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Dürrheim (kal). Verschoben in die Novembersitzung wurde der Beschluss zur Sanierung verschiedener Schadstellen auf der Gemeindeverbindungsstraße Unterbaldingen-Pfohren.

Überhaupt nicht begeistert war von dieser Entscheidung der Unterbaldinger Ortsvorsteher Jürgen Schwarz, zumal die Arbeiten noch in diesem Jahr erfolgen sollten und als günstigster Bieter mit 147 327 Euro bereits die Firma Storz Verkehrswegebau aus Donaueschingen ermittelt wurde. Der Auftragsvergabe kam jedoch die Zwischenfrage von Jürgen Schwarz in die Quere, ob die zur Ausbesserung vorgesehenen Teilbereiche der Straße auch die Tragkraft von 11,5 Tonnen vorweisen werden. Dabei dachte Schwarz an den landwirtschaftlichen und Lieferverkehr zu den Hofstellen entlang der Straße.

Die Verwaltung sah sich spontan nicht in der Lage, die Frage zu beantworten und zog es deshalb vor, die Entscheidung zur Überprüfung der Ausschreibung zu vertagen. Über insgesamt fünf Kilometer erstreckt sich die Gemeindeverbindungsstraße nach dem Donaueschinger Stadtteil Pfohren. Der Zustand des Straßenbelags ist im Allgemeinen nicht der beste, doch auf Donaueschinger Gemarkung immer noch besser als der auf dem Bad Dürrheimer Abschnitt in Richtung der Herdweidhöfe. Hier befinden sich Stellen, an welchen der Asphalt aufgebrochen ist und tiefe Fahrspuren entstanden sind. Für Fahrzeuge mit geringer Bodentiefe besteht die Gefahr des Aufsitzens. Auch für Radfahrer ist bei den teilweise wellenartigen Vertiefungen Vorsicht geboten.

An der mit zahlreichen Flickstellen notdürftig ausbesserten Straße wurden an markanten Vertiefungen Schilder mit Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 30 Stundenkilometer aufgestellt. Auf dem Streckenabschnitt sind sechs Ausbesserungsbereiche mit einer Gesamtlänge von 265 Metern markiert.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.