Bad Dürrheim. Das Tanzensemble "African Royal Ballet Djiby Kouyate" aus Mali ist derzeit in der Region unterwegs und hatte auch einen Auftritt in der Espan-Klinik in Bad Dürrheim. "Wir haben uns gleich, als die Anfrage der Kinderhilfe kam, dafür entschlossen, das in unser Programm mit aufzunehmen", erklärt Susanne Schröder von der Espan-Klinik, denn dies diene nicht nur einem guten Zweck, sondern sorge auch für etwas Abwechslung bei den Gästen der Klinik. Von Juli bis September ist die afrikanische Tanzgruppe, bestehend aus neun Straßenkindern und -jugendlichen aus Mali, zum siebten Mal quer durch Europa auf Tournee. Die Tanzgruppe ist allerdings nur eines der Projekte für Kinder in Mali, denn mit der Tournee werden Spenden gesammelt, um weitere Hilfsprojekte vor Ort erfolgreich realisieren zu können. In diesem Jahr gehen die gesammelten Gelder ganz speziell an das neue Kinderdorf Sun Mali. Der westafrikanische Binnenstaat zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Mangelernährung, Krankheiten und Analphabetismus gehören zu den größten Missstände in Mali. Rund 70 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Das etwa 90 Minuten dauernde Programm fand dann auch großen Anklang, denn es gab viel Applaus für die rhythmischen afrikanischen Tänze und akrobatischen Darbietungen der jungen Tänzer.