Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim SommerSinnfonie: Gute Stimmung bei Konzert von Jürgen Drews

Von
Foto: Bartler-Team

Bad Dürrheim - Das Publikum war im Altersdurchschnitt eindeutig höher als bei Nico Santos am Abend davor, aber die Stimmung war genau so gut, wenn auch manche vielleicht an damals dachten – damals, als im ZDF die Hitparade lief.

Die Konzerte auf dem Rathausplatz haben etwas heimeliges, persönliches und man fühlt sich ganz nah an den Stars. Jürgen Drews holte für die meisten seiner Zuschauer die Jugend zurück und für manch anderen vielleicht auch die eine oder andere Urlaubsfahrt mit den Eltern, bei denen die Schlager im Auto liefen.

Funke springt schnell über

Die ersten Songs waren noch eher unbekannt und für alle ein bisschen zum warmlaufen. Doch dann kamen sie, die Schlagerzeilen wie: "Himbeereis zum Frühstück, Rock’n’Roll im Fahrstuhl" und so manche mehr. Immer wieder winkte Drews ins Publikum, als ob er einen alten Bekannten wieder gesehen hatte, und so sprang der Funke auch relativ schnell über.

Seine 74 Jahre merkte man dem Sänger auf der Bühne nicht an – weder an seiner Stimme noch an seinem äußeren. Doch im Unterschied zu den späten Schlagerikonen wie Dieter Thomas Kuhn hatte das Konzert etwas gediegenes – das Publikum etwas älter und bei der Kleidungsauswahl eher normal als schräg.

"Schön, dass ihr da seid!", rief er dem Publikum zu und nach einer Künstlerpause nochmals: "Habe ich euch eigentlich schon gesagt? Schön, dass ihr da seid – in meinem Alter vergisst man öfters, was man schon gesagt hat", kokettierte er mit seinem Alter und es gab noch ein weiteres.

Gab es früher ein ganzes Fernsehballett, das bei den Auftritten oftmals im Hintergrund tanzte, so hatte sich Drews zwei junge, langhaarige Blondinen an die Seite geholt, im silbern-glitzernden kurzen Kleidchen. Diese legten eine passende Choreografie auf die Bühne und vergaßen natürlich nicht, sich an Jürgen Drews auch mal anzuschmiegen – denn schließlich ist er in Deutschland eines: der König von Mallorca. Und passend zu diesem Titel stand denn auch sein Thron in der Mitte der hinteren Bühne.

Es waren somit zwei unterschiedliche Konzertabende bei der Sommer-Sinnfonie 2019 und bei der Auswahl mit Nico Santos und Jürgen Drews kann man auf jeden Fall sagen: Es war für Generationen etwas dabei und diese waren auch an beiden Abenden auf dem Rathausplatz vereint. Weiter geht es am heutigen Samstag mit dem Lichterfest und dem verkaufsoffenen Abend, Beginn ist um 18 Uhr.

Fotostrecke
Artikel bewerten
11
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.