Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Schlüsselgewalt zurückgegeben

Von
Nachdem Zunftmeister Joachim Müller (rechts) an Bürgermeister Walter Klumpp den Schlüssel zurückgab, hat dieser wieder volle Macht im Rathaus. Foto: Zährl Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Dürrheim (rz). Der Zunftmeister der Narrenzunft Joachim Müller hieß die Aktiven der Fastnacht am Aschermittwoch im Siedersaal zum traditionellen Heringsessen willkommen.

Nach dem Essen ließ er die vergangene Saison noch einmal Revue passieren. Er dankte dem harten Kern, wie er es nannte, und allen Gruppen, die zum Gelingen der hohen Tage beigetragen haben. Er äußerte sich überaus zufrieden über den erfolgreichen Verlauf und fand, diese Fastnacht ist auch eine gute Werbung für die Stadt Bad Dürrheim. Müller bedachte mit seinem Dank auch den Bauhof, der die nicht unerheblichen Aufräumarbeiten leisten muss. Er erinnerte daran, dass es nur 350 Tage bis zum nächsten schmotzigen Donnerstag seien.

Der Zunftmeister überlegte zunächst, ob er den Schlüssel zurückgibt, denn er wollte ein Arrangement mit dem Bürgermeister. Doch bekam Schultes Walter Klumpp die Schlüsselgewalt wieder, doch bei seinem Abschied muss er den Stadtschlüssel wieder an die Zunft zurückgeben.

Walter Klumpp, mittlerweile den Stadtschlüssel in der Hand, erinnerte sich an den Wahlkampf vor 16 Jahren, der auch in die Fastnachtszeit fiel. Ursprünglich hatte er mit der Fastnachtszeit wenig im Sinn, wie er erzählte. Doch nun hat er in Bad Dürrheim diese Zeit 17 Mal erlebt und damit die Fastnacht kennen und schätzen gelernt. Er wünschte der Dieremer Fastnacht weiterhin so viel Erfolg. Klumpp hofft auch auf die Jugend und dass diese den Wert dieses kulturellen Gutes erkennt und künftig die Fastnacht weiter hochhält und pflegt. Er freut sich, den Schlüssel wieder zu haben und wird ihn aber nicht an die Zunft, sondern an seinen Nachfolger übergeben und bedankte sich für das gute Miteinander.

Einige lustige Anekdoten aus den vergangenen Tagen wurden erzählt und abschließend gab es noch eine Verlosung für die Aktiven was der Ehrenzunftmeister Karl-Heinz Hornberger gemeinsam mit Beate Klump als Glücksgöttin übernahm.

Artikel bewerten
2
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.