Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Preisverdächtiges Engagement belohnt

Von
Die Preisträger mit den Spendern der Preise Ulrich Lössl, Geschäftsführer der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH und Jürgen Häring, Geschäftsführer der Anton-Häring KG und im Hintergrund Hans Buddeberg, Vorstandsmitglied Bürgerstiftung. Der Teilhabekreis und die Religionsklasse 7a/b der Realschule erhalten jeweils einen Anerkennungspreis, genauso wie Noah Buck (hinten rechts) und es freuen sich zusammen mit den Preisträgern Bürgermeister Jonathan Berggötz und Andrea Kanold, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. Foto: Zährl Foto: Schwarzwälder Bote

Die Bürgerstiftung Bad Dürrheim lud zur jährlichen Preisübergabe für sozial engagierte Jugendliche im Weinbrennersaal im Haus des Gastes ein.

Bad Dürrheim. Die Bürgerstiftung kümmert sich seit dem Jahr 2013 um Kinder und Jugendliche, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen. Eingereicht wurden fünf Bewerbungen. Andrea Kanold, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, sagte in ihrer Begrüßungsrede "Alle Geehrten haben etwas Besonderes geleistet und sind Vorbilder für andere Klassenkameraden und Freunde". Zur Preisverleihung gekommen waren rund 70 Interessierte, die sich angeregt bei Speis und Trank, gesponsert vom Hotel Solegarten, unterhielten.

Vergeben wurden an diesem Abend drei Anerkennungspreise der Bürgerstiftung im Wert von je 100 Euro, ein Jugendsozialpreis im Wert von 300 Euro, gestiftet von der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH, sowie der Anton–Häring-Preis im Wert von 500 Euro.

Geehrt wurden der Teilhabekreis gemeinsam mit der Religionsklasse 7a/b der Realschule. Sie erhielten jeweils den Anerkennungspreis für ein selbst gestaltetes Fest und eine Spende. Noah Buck erhielt den dritten Anerkennungspreis für sein sportliches Engagement bei seinen Schulkameraden im Rahmen der Nachmittagsbetreuung. Die Preise wurden von Bürgermeister Jonathan Berggötz und Hans Buddeberg, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, überreicht.

Den Jugendsozialpreis des Mineralbrunnens übergab Geschäftsführer Ulrich Lössl an Pascal Gössl, der sich an der Realschule als Betreuer und Unterstützer in der Nachmittagsbetreuung für Schüler engagiert. Marah Beyer erhielt den Anton-Häring-Preis von Jürgen Häring. Sie wurde geehrt für die Betreuung eines kambodschanischen Mädchens im Generationentreff. Darüber hinaus engagiert sie sich dort bei Veranstaltungen und Spielenachmittagen.

Bürgermeister Jonathan Berggötz erinnerte in seiner Festrede, wie wichtig die Wahrnehmung und Wertschätzung der Jugend sei. Die Notwendigkeit des Ehrenamtes und die daraus folgende Erfahrung für junge Menschen hob er hervor. Er sagte: "Das Ehrenamt ist wichtig für einen selbst und wichtig für die Gesellschaft." Abschließend gab er den Preisträgern, Praxistipps aus seiner Erfahrung mit auf den Weg. Die Feier wurde mit fetziger Musik der Musikgruppe Klösterle umrahmt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.