Die Vorsitzende Christina Engesser (dritte von links) ehrt Bärbel Rapp (von links) und Anke Rech für 40 Jahre passive beziehungsweise aktive Zugehörigkeit zum Musik- und Trachtenverein Öfingen. Inge Müller ist ihrem Ehemann Kurt, der nach 64 Jahren seine aktive Laufbahn als Musiker beendet, stets zur Seite gestanden.  Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder Bote

Jahreskonzert: Ehrung für mehrere Mitglieder

Bad Dürrheim-Öfingen (bo). Am Jahreskonzert des Musikvereins Öfingen verabschiedete Alexandra Götz vom Vorstand des Blasmusikverbands Schwarzwald-Baar mit Kurt Müller, eine Koryphäe Öfinger Blasmusikgeschichte, der viele leistete.

Müller ist Gründungsmitglied der Musik- und Trachtenkapelle, in der er während 64 Jahren aktiv mitwirkte. Dank seinem herausragenden Probenbesuch, seiner aktiven Mitwirkung in der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und seiner bescheidenen Art war Müller stets ein Vorbild für die nachfolgenden Generationen. Müller ist Gründungsmitglied des vor zwölf Jahren ins Leben gerufenen Seniorenblasorchesters. Gemeinsam mit seiner stets treu zur Seite stehenden Ehefrau Inge erhielt Müller im Jahreskonzert eine würdige Verabschiedung.

Seit 40 Jahren ist die aktive Musikerin Anke Rech zuerst im Flöten- und aktuell im Saxophonregister Mitglied der Musik- und Trachtenkapelle. Zudem ist sie seit Jahren als Ausbilderin aktiv. Rech erhielt für ihre aktive Musikerkarriere Auszeichnungen vom Verein dem Blasmusikverband und dem Trachtengau Schwarzwald.

Vor 40 Jahren trat auch Bärbel Rapp dem Öfinger Orchester bei, dem sie zwischen den Jahren 1979 und 2000 aktiv im Klarinettenregister angehörte. Seit 2000 ist sie passives Mitglied und erhielt für ihre Zugehörigkeit nun die Ehrenmitgliedschaft des Vereins verliehen.