Ingrid Schmidt vom Kneippverein und Ralf Kienzle von der Kurgärtnerei richten zusammen mit Herbert Schötz (nicht auf dem Foto) den Barfußpfad her. Foto: KuBä Foto: Schwarzwälder-Bote

Kurpark: Vereinsvertreter und Kurgärtnerei bringen sich ein

Bad Dürrheim. Seit Ende April hat das Bücherstüble, eine öffentliche Lesestube und Hol- und Bringebibliothek im Kurpark Bad Dürrheim, wieder geöffnet. Schön gelegen unter alten Bäumen im Kurpark lädt es zum Verweilen und Schmökern ein.

Ingrid Schmidt vom Kneippverein betreut das Stüble in bewundernswerter Weise. Sie richtet es, sortiert die von Lesegästen mitgebrachten Bücher und stattet es auch mit viel Liebe aus. Das Bücherstüble ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Ebenso wurde von Ingrid Schmidt und ihrem Kneippvereinskollegen Herbert Schötz der Barfußpfad bei den Kneippbecken mit Hilfe von Ralf Kienzle, Bereichsleiter der Kurgärtnerei, neu gerichtet. Auch wurde der Kneipp-Kräutergarten vom Kneippverein zusammen mit dem VdK wieder in Form gebracht und mit frischen Kräutern versehen. Somit steht dem kneippschen Gesundheitsgedanken im Kurpark mit seinen Kneippanlagen und Kneipp-Themengärten nichts mehr Wege.