Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Hoffen auf schönes Festivalwetter

Von
Ende August steigen die Ritter der Lüfte wieder auf – Voraussetzung dafür ist jedoch schönes Wetter. Das Rahmenprogramm wird auf jeden Fall stattfinden. Foto: Reutter Foto: Schwarzwälder Bote

Nach dem Wetterpech 2017 krempelt das Organisationsteam wieder die Ärmel hoch, um das internationale Ballonfestival 2018 unvergesslich zu machen.

Bad Dürrheim. Die Vorbereitungen für das 16. Internationale Ballonfestival laufen auf Hochtouren, und die Vorfreude ist groß. Die ersten Vorbereitungstreffen des Orga­Teams standen noch ganz unter dem Eindruck des vom Wetterpech geplagten Festivals des vergangenen Jahres.

Vom 31. August bis 2. September wird sich im südlichen Kurpark wieder alles rund um die Giganten der Lüfte drehen. Die Einladungsschreiben an die Balloncrews sind in der Zwischenzeit versandt und die ersten Anmeldungen sind eingetroffen. Zahlreiche Balloncrews freuen sich schon wieder auf die immer gut organisierten Tage beim Bad Dürrheimer Festival. "Die familiäre Atmosphäre, ein grandioses Programm und nette Menschen", bekommen die Organisatoren immer wieder als Gründe für die Anmeldung der zahlreichen Balloncrews genannt. Auch dieses Jahr werden wieder bis zu 40 Ballone aus Deutschland und dem benachbarten Ausland am Start sein. Insbesondere die Ballonfreunde aus der nahen Schweiz kommen zahlreich.

Große Vorfreude gibt es bei den Besuchern jedes Jahr vor den Starts der Balloncrews. Auch dieses Jahr sind wieder vier Starts geplant. Los geht’s am Freitag, 31. August, mit dem ersten Start um circa 17 Uhr, am Samstag, 1. September um 7 und 17 Uhr und nochmal am Sonntag, 2. September um 7 Uhr.

Für Zuschauer aller Generationen ist das bunte Bild, das die Ballone in den Himmel zaubern, ein Highlight. Es ist immer wieder ein großes Erlebnis, 40 startende Ballone beim Aufstellen des Ballons und beim Abheben zu beobachten. Auch dieses Jahr werden zahlreiche Modellballone zu Gast sein, die mit ihren freundlichen Farben und lustigen Formen zur Erheiterung der Besucher beitragen.

Ein großes Anliegen ist dem Festival-Team auch immer ein interessantes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Gerade an diesem Punkt wird in diesen Tagen noch mächtig gefeilt. Die Vorfreude ist dem gesamten Orga-Team bereits anzumerken. Der Samstag wird wie immer geprägt sein von der langen Nacht der Ballone. Die Freude der Besucher beim alljährlichen Ballonglühen und dem grandiosen Feuerwerk, das von Thomas Obeth jedes Jahr gekonnt in den Himmel gezaubert wird, musste im vergangenen Jahr wegen des Wetters ausbleiben. Dieses Jahr wollen die Organisatoren wieder Vollgas geben und ein umso schöneres Bild in den Nachthimmel zaubern. Für gute musikalische Unterhaltung ist auch an diesem Abend gesorgt.

Der Festival-Bändel wird am Samstagabend für zehn Euro verkauft. Gäste unter 16 Jahren haben wie immer freien Eintritt. Am Sonntag ist das Festival seit Jahren ein Anziehungspunkt für Familien aus nah und fern. Los geht das Rahmenprogramm mit einem zünftigen Frühschoppen am Sonntagmorgen um 11 Uhr. Für die jungen und junggebliebenen Besucher stehen auf dem Festivalgelände zahlreiche Aktivitäten wie Quad fahren, eine Fahrt mit dem Ballon-Kran, Bungee-Jumping und vieles mehr zur Verfügung. Nicht zuletzt die Großdrachen, die das Festival schon im vergangenen Jahr bereichert haben, werden eine Augenweide für die Besucher sein.

Weitere Informationen: www.ballon-festival.de Info-Hotline bei Joachim Limberger unter 0172/ 7 99 30 75 Ballonfestival Bad Dürrheim, c/o Joachim Limberger, Hammerbühlstraße 13, 78073 Bad Dürrheim

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading