Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Dürrheim Einiges bei Lichterfest geboten

Von
Foto: Bartler-Team

Bad Dürrheim - Zufriedene Gesichter bei der Kur und Bäder als Veranstalterin, bei den beteiligten Einzelhändlern und bei den Gastronomen: Das Lichterfest 2019 war am Samstagabend ein voller Erfolg, das viele Bad Dürrheimer und Auswärtige in die Stadt lockte.

Offizieller Beginn war um 18 Uhr und bereits um 19 Uhr waren die Straßen gut gefüllt. Die Stimmung an diesem lauen Sommerabend war bestens. Drei Bands und eine Aktionsfläche taten ein Übriges. Es war voll, aber nicht zu voll – man konnte sich bewegen, stehen bleiben und ein Schwätzchen mit Bekannten und Freunden halten, ohne dass man ständig angerempelt wurde.

Auf der großen Bühne auf dem Rathausplatz spielte Boppin’B bluesigen Jazz, die Oberkrainer bei der Volksbank begeisterten mit volkstümlicher Blasmusik und Lastminit beim Gasthaus Krone holte sich mit Coverversionen das mittlere Alter vor die Bühne. Es war somit für jeden etwas dabei. Auf der Aktionsfläche im Hindenburgpark zeigte Patrick Bäurer Tricks mit dem Ball und begeisterte vor allem die Kinder und es gab noch einiges mehr zu sehen und vor allem zu schmecken.

Es beteiligten sich auch viele Einzelhändler, die von Wirtschaftsförderer Alexander Stengelin auch am Samstagabend besucht wurden. In einem Resümee kurz vor 22 Uhr konnte er berichten, dass die Stimmung durchweg positiv war und die Händler teilweise schon während des Tages von mehr Kunden berichteten. Für das Stadtmarketing und um zu zeigen, welche Geschäfte die Kurstadt hat, war dieser Abend aus seiner Sicht ein voller Erfolg und er freute sich für die Geschäftsleute, schade sei nur, dass sich nicht alle Händler an dem Abend beteilgten.

Auch Kur und Bäder Geschäftsführer Markus Spettel zeigte sich nach dem Feuerwerk zufrieden. Das Fest war ein organisatorisches Großformat und er war ziemlich stolz auf seine Mannschaft, die das alles so gut hinbekam. Aber er schränkte auch ein, dass ein solches Fest nicht jährlich stattfinden könne, da dies die Kapazitäten der Kur und Bäder überschreite.

Fotostrecke
Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.