Die Oberbaldinger Brunnenhexen beim gemeinsamen Umzug. Fotos: Bartler Foto: Schwarzwälder Bote

Fusion: Oberbaldinger und Unterbaldinger spielen einen Fasnetshit nach dem anderen

Traditionell zog am gestrigen Dienstag das närrische Oberbaldinger Volk mit einigen Zuschauern, darunter der noch amtierende Bürgermeister Walter Klumpp und Bürgermeisterkandidat Jonathan Berggötz, vom Rathausplatz nach Unterbaldingen.

Bad Dürrheim (wib). Dies, um die dort wartenden Narren abzuholen und gemeinsam wieder nach Oberbaldingen zu ziehen.

Tradition ist es dabei auch, dass die beiden Musikvereine fusionieren und dann gemeinsam den Umzug anführen, wobei sie einen Fasnetshit nach dem anderen spielen.

Angeführt vom Musikverein und den Brunnenhexen Oberbaldingen setzte sich ein Tross in Bewegung, in dessen Begleitung sich auch Gruppen mit närrisch ironisch und nicht ganz so ernst gemeinten gestalteten Mottowagen befanden. "Reise durch die Zeit und Filmgeschichte" lautete der Slogan, mit welchem die Oberbaldinger die Unterbaldinger Tigerschweine, deren Zunftkapelle und diverse andere spontan gebildete Gruppierungen abholten.

Unter ihnen war auch die "Augsburger Puppenkiste" mit der Gruppe "Young Life". Diese erinnerte mit ihrem Mottowagen an das Kinderbuch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer". In originellen Verkleidungen nahmen zudem die Oberbaldinger Ladys und die Ketä-Fetzä-Trommler auch musikalisch teil.

Anspielung auf Erneuerung der Mehrzweckhalle

Weiter gings mit den Waschwiebern des Elferrates. Auf die Anspielung der Erneuerung der Mehrzweckhalle in Oberbaldingen und die Kosten war ein Vermessungs- und Bautrupp der Firma Klumpp (Anspielung Bürgermeister) mit dem Slogan "Fa. Klumpp und Söhne, große Schaufeln und kleine Löhne" unterwegs. Zu den Gastgruppen während dem Umzug zählten zudem die Biesinger Moosloch-Hexen.

Der Höhepunkt war doch glatt die Turnriege, die mit dem Bürgermeisterkandidat Jonathan Berggötz schon mal, politisch nicht ganz ernst gemeint, Schlitten Fahren war. Dieses nahm Jonathan Berggötz humorvoll spassig hin. Nach dem Umzug wurde noch lange weiter gefeiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: