Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Eine Liebesgeschichte zweier Außenseiter

Von

Bad Dürrheim. Das Regionentheater aus dem schwarzen Wald bringt mit "Die Heimkehr" von Hermann Hesse am 13. Oktober ein neues Stück auf die Bühne im Kurhaus.

Nach drei Jahrzehnten der Abwesenheit kehrt der wohlhabende Geschäftsmann August Staudenmeyer in seinen Heimatort Gerbersau zurück. Nachdem er zunächst mit offen Armen empfangen wird, gerät er mehr und mehr zum Mittelpunkt des Interesses, der Spekulation und kleinbürgerlicher Fantasien der Ortsansässigen. Doch als weltläufiger Mann ist er der Missgunst und dem Rufmord, mit dem seine Mitbürger allen Nestflüchtigen begegnen, bei weitem nicht so ausgeliefert wie seine Nachbarin, die junge Witwe des ehemaligen Gerichtsvollziehers. Das Aufeinandertreffen dieser beiden Einzelgänger wird zu einer schicksalhaften Begegnung.

In "Die Heimkehr" erzählt Hermann Hesse eine zarte Liebesgeschichte, in der zwei gesellschaftliche Außenseiter im jeweils anderen eine neue Heimat und Geborgenheit finden. Beginn ist um 18 Uhr im Kurhaus. Karten sind im Vorverkauf im Haus des Gastes in Bad Dürrheim, Telefon 07726/66 62 66 erhältlich.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.