Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Buntes Angebot an goldenem Tag

Von
Für gute Stimmung sorgt die "Hoh’wald Musig" auf dem Rathausplatz. Foto: Schwarzwälder Bote

Das war eine gute Kombination: Ein milder Sonntag im goldenen Oktober, verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt sowie im Gewerbegebiet und der fünfte Naturparkmarkt in der Luisenstraße.

Bad Dürrheim. Strahlender Sonnenschein und ein blauer Herbsthimmel lockten am gestrigen Sonntag die Besucher an, die einen Bummel durch die Friedrichstraße unternahmen, um die Möglichkeit zu nutzen, bei einigen Einzelhändlern einzukaufen. Von dort aus war es nicht weit zum Naturpark-Markt, an dem sich rund 50 Händler beteiligt hatten. Geprägt war das Warenangebot von regionalen Produkten, sei es kulinarische Spezialitäten oder Deko – und Gebrauchsgegenstände. Gut vertreten waren Stände mit Wildspezialitäten, auch Fleisch und Würste von Ziegen und Lamm wurde angeboten.

Gerne Gebrauch gemacht wurden von den angebotenen Kostproben. So konnten vor dem Kauf zum Beispiel geräucherte Bratwürste, Speck, Käse, Kartoffelkringel, verschiedene Brotsorten und allerlei Kuchenvarianten probiert werden. Liköre, hochprozentige Spirituosen und Weine aus der Region gab es ebenfalls für jeden Geschmack.

Naschkatzen konnten sich mit süßen Eisspezialitäten vom Bauernhof verwöhnen lassen. Auch wenn es noch nicht so aussieht – der nächste Winter kommt bestimmt und um sich dann warm zu halten, konnte man sich mit gestrickten Wollsocken, Schaffellen, Filzpantoffeln und Strickmützen eindecken. Und fürs Wohlbefinden lagen Kissen mit Kirschkernfüllung parat.

Einige Stände lockten mit Holzarbeiten und netten Dekorationen für zu Hause. Seltene Steine und Naturseife rundeten das Angebot ab.

Erstmals mit dabei war die Naturpark-Kochschule mit Anne Rausch aus der Familienwerkstatt. Hier wurde den jüngsten Marktbesuchern angeboten, unter fachkundiger Anleitung frisches Gemüse zu Pesto, Ketchup oder Chutney zu verarbeiten. Alles wurde zum Mitnehmen in Gläschen gefüllt.

Viel Informationsmaterial bot der Stand vom Naturpark Südschwarzwald an, und nach dem Bummel lud der Rasthausplatz zum Verweilen ein, um dort Kaffee und Kuchen oder etwas Herzhaftes mit kühlen Getränken zu genießen – bei beschwingter Musik verschiedener Gruppen.

Gut angenommen wurde auch der Pendelbus ins Gewerbegebiet, wo auch einige Geschäfte mit Angeboten und Attraktionen ihre Türen geöffnet hatten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.