Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad-Dürrheim Bunte Party mit Musik und Tanz

Von
Auch die Queen und Boris Johnson sind bei derVereinsfasnet anzutreffen: Die Nummer rund um den Brexit und die Infrastruktur in Sunthausen kommt bei den Gästen an. Foto: Bartler Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Dürrheim-Sunthausen (wib). Bunte und große Narretei war bei der Sunthausener Vereinsfasnet am Samstag angesagt. Die Macher legten sich ins Zeug, alle sorgten für ein buntes Bild und ausgelassenes närrisches Miteinander.

Die Sause stieg zum 37. Mal und wurde mit fantasievollen Kostümen begangen. Bunt und verkleidungsfreudig seien die Sunthausener zur fünften Jahreszeit schon immer gewesen, stellte Markus Kammerer fest, der nun nach elf Jahren als Ansprechpartner und Koordinator der Vereinsfasnet dieses Jahr aufhört.

Auf dem Programm stand ein buntes Fest, das Narrenzunft, Guggenmusik, Turnverein, Musikverein Bläserjugend und viele weitere Mitwirkende mitgestalteten. Die Festhalle war bis zum letzten Platz gefüllt. Zum Auftakt gab es jede Menge Brauchtum für die närrischen Gäste zu sehen. Kötach-Buur und Buuren-Wieber präsentierten nach ihrem Einmarsch einen Brauchtumstanz. Das Dorfgeschehen nahm Josef Zahn unter die Lupe, der so manche schöne oder auch unangenehme Geschichte zu erzählen wusste, der Musikverein präsentierte das Lied "Pizza wunderbar" zu modernem Microwellen-Rhythmus und musste natürlich Zugabe geben.

Der Nachwuchs der Stierberghexen zeigte einen unter Schwarzlicht feurigen und tollen Tanz, der mit tosendem Beifall und Zugaberufen quittiert wurde. Nun wurde es ganz ruhig, denn es kam doch glatt die Queen mit Gatte nach Sunthausen, dazu Boris Johnson, um den Brexit zu klären und die Infrastruktur in Sunthausen zu verbessern, hier wurden doch einige Lücken entdeckt. Zum Abschluss heizten die Taktlosen-Guggenmusiker die Stimmung an, so dass alle auf den Bänken standen. Am Regler sorgte der DJ für die passende Musik und überbrückte beispielsweise auch bei Umbaupausen, mit Chart- und Partyhits das närrische Publikum.

Am Freitag, 21. Februar, ab 20.11 Uhr geht die Sunthauser Fasnet mit dem Zunftball weiter. Am Fasnetsonntag um 19.13 Uhr folgt der Nachtumzug durch die Hauptstraße.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.