Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bad Dürrheim Betriebswirte feiern ihren Abschluss

Von
Jubel bei den frischgebackenen Betriebswirten, eine große Hürde ist genommen. Nun heißt es im Job Fuß fassen und in einen neuen Lebensabschnitt eintreten. Foto: Hahnel

Bad Dürrheim - Großer Tag für noch ganz junge Betriebswirte – die Ausbildung ist geschafft! Während der Zeugnisausgabe in Bad Dürrheim waren Erleichterung und Stolz spürbar, traditionell hat die Konstanzer Handwerkskammer zum besonderen Abend ins Haus des Bürgers eingeladen.

Hundert Absolventen des in die Kammer integrierten Management-Zentrums haben ihren Abschluss an den Standorten Villingen, Singen sowie Waldshut geschafft und treten nun voll in das Arbeitsleben ein. Vor dem anstehenden Broterwerb gab es noch einmal Gelegenheit, richtig zu feiern und leger beieinander zu sein, seitens der Schülerschaft wurde formuliert: "Die Türen sind geöffnet. Lasst uns jetzt noch einmal Spaß haben, bevor wir das gemeinsame Boot verlassen und jeder seiner Wege geht!"

Großes Berufsfeld liegt vor Absolventen

Wirtschafts- und Handelsrecht, Produktionssteuerung, Organisation, Personal- und Rechnungswesen, Marketing, Finanzen – Betriebswirte haben ein recht großes Berufsfeld, eine gute Allgemeinbildung ist für sie Pflicht. An den drei Standorten wurde ordentlich gebüffelt und in Bad Dürrheim nun gefeiert, mit dem Buffet war der Abend in der Haus des Bürgers längst nicht vorbei; final sorgte die Villinger Band "The Brillos" für Schwung.

"Den Betriebswirt haben wir jetzt auf jeden Fall, den kann uns keiner mehr nehmen", hieß es in den Reihen der jungen Leute desweiteren, die zur Abschlussfeier gekommenen älteren Semester nickten. "Sie haben nun praxisnah die Kenntnisse und Fertigkeiten erworben, um künftig im Unternehmen die Fäden in der Hand, die Finanzen im Blick und die strategische Planung stets vor Augen zu haben", gratulierte Georg Hiltner als Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer. Kammerpräsident Gotthard Reiner machte auf die vielen Perspektiven in der vom Mittelstand geprägten Region aufmerksam: "Ihnen sind nun Tür und Tor geöffnet, um Ihre Karriere voranzutreiben und damit auch unsere Wirtschaft aktiv mitzugestalten."

Für die Steinbeis Business Academy, Bildungspartnerin des Management-Zentrums, verwies Ekkehard Biller auf die jetzt auch möglichen akademischen Abschlüsse. Biller unterstrich den hohen Praxisbezug in einem berufsbegleitenden Studium, der entsprechende Mehrwert komme Studierenden und Arbeitgebern gleichermaßen zu. Im Villinger Vollzeitkurs waren Miriam Schneider und Sebastian Leitner die besten Absolventen, den dortigen Teilzeitkurs beendeten Anja Gärtner, Anja King, Sasha Furtwängler und Niklas Ketterer ganz besonders gut.

Der nächste Betriebswirte-Kurs am Standort Villingen beginnt am 23. Juni, in Singen und Waldshut können Interessenten erst im September einsteigen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading